صور الصفحة
PDF

Zweites Blatt, Vorderseite.

Da wiltu die ghetruwen muten

sicherliche. La die gar vür

[ocr errors]

den alten Wie vzerachte sere her sich selben tn'vgbct. lieghen. treghen. nymmer ne keynen manne wol an stat. Hie vmme neman mich en sol vürdhenken. Swer myr livghet des ere wil ich ymmer krenken. Daz bispil sol merken swer myr ich ghelobet hat Swie tvmp ich byn er toret sich swer myr denket betrieghen. Man sol myt worten ymmer wesen stete. Ouch sol man tzv allen tziten nydhen valsche rete. Swer daz tut secht des tzv myr der wil Inicht gherne lieghen. (12) 'cb. wiste gerne wes ich hette vntghulten. Ich ne han hie nema

[merged small][ocr errors]
[merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small]
[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small]

Des hoesten kraft vnde aller bim mele wunne ) Swaz briugen kä. tac vnde nacht. Cirkel. mane. sterne. brechende svnne. Viur wazzer luft. Der erden guft. swaz vlivget. krivchet. ghet. vert oder klymt. Der volken vluch. Des windes trucb. Daz dvnren. blitzen swaz stet oder swymt. Daz ist gar wol getan von ym den ich an stete prise. vnt daz er sich dir selbe git. an allen strit. vür arger geist kvndicheyt so ho tzv eyner

Von groter tzvcht Cspise. wirt wol geheret lunger lib. Daz von schulden lobent alle reyne wib. Tzucht ist eyn ere dye sich kan bezeygen Tzvcht ist bequicket wol von aller seiden stam. Tzucht dienet wol tzv hove vnde wirt den vrouwen tzam. Tzucht al vnvöre myden mvz. By swem so wpnet Sq kan yn lieblich meykan mit kreften sweyghen Div tzucht vür sendet verren groz.

[ocr errors]
[merged small][ocr errors][merged small]
[ocr errors][merged small]

blieb doch daz er e. was manige
tröste An ym wart der naturen
kraft, ein werende wirde fr höhet
vnde ir nuwet Von ym sippe vn
sellescaft. Des toufes e. via- sy-
gelt vnde vertruwet Vnde we
er von dem vbersten throne kam
an diz eilende, vnde daz er sich
durch vnser not. Git fn eyn brot.
Gar ane meil. of dem altar in ey
nes presters hende.
r^yt2) gift eyn kynt getzogen
"wart in yndia. von eyner
kvnfngynnen alezander na. Ge-
sant. of art gar svnder tugenden
prise Durch daz der helt gewal-
tich. mechtich. vnde bewegen. Im
solt of synes lebens tzil syn by
gelegen. Daz wante aristotiles
der wise. Vvent er wol sach daz
giftich gar. Ez was vnd in dem
selben gifte schone Dar3) myn-
nichlich vnde lutter klar, was
sin lib sin antlitze of swachen lo-
ne Der selbe wise meister hfez
Mit kvnsticheit ez vertelgen
vnde vernichten Scier daz ge
scach. man daz nicht liez. Sus
kvnd er arge von vnarge slich-

Drittes Blatt, Rückseite.

(18) schone da by svnder scranz4) vnde
ouch gewalt. Des riehen kvninc
davites Vver ich da by noch
sterker wenne was sampson.
vnde kvndich bryngen vür sam
horant svsen don. vnd kvnde
mich nemam vber komen stri-
tes Het ich kvnst aristotiles.
kvnd ich virili dyne tzouberie.
Vil wol weit ich mich vreu-
wen des. wer ich der besten ar-
thus massenye. Vver ich so
wis als adam gar. vnde ares
was den truten vrouwen allen
Vnde vrouwe fagrym vntzuch-
te bar. vnde kaudes was wen
mvcht daz misse Valien. Vnde
het ich kvnst dyn seneka daz
wer tzur werlt eyn wun-
ne. wer ich tzvn vuzen also
snel. Sam asael. Da vür ua
ich daz sich myn lieb. Lieblich
an mich ver svnne. vegevfur5)

[ocr errors][merged small][merged small]
[merged small][merged small][ocr errors]

') MSH. 2, 380", Strophe 14 (11). s) 1. Mit. 3) 1. Daz. ') MSH. 2,

382*, Strophe 22 (18). '") Am unteren Rande, von anderer Hand vegheuvr.

6) 1. Die.

dvob alle. vrouwen ... we') bist.

Ny biet ich mich an dyne ghe

- - -----

vnd heizes myter vnde maghet

[ocr errors]

walt vil mynnichliche mynne.

-

Daz dy mich helfes vz der

not. Da ich in was vnd noch

in bin oder ich blib eweliche

tot. Ny hilf mir daz ich kurtze

----
des vater ihesa krist.
Krist alter got din wunder

kynt. Gheboren ware) von an-
nen tochter durch daz wir irloset
synt. vnde sůlen dren kýningen
volghen die dre opper brachten.
Des kyndes myter ist eyn ma-
ghet. Da von herodes wart ír scree-
ket ynde die ivden sin vůr tzaghet.
Danc habe kynt ynde myter daz
sie adam bedachten Dar nach v-
ber dry vnde drizich iar lie sich das
kynt. vůr koufen ynde vůr raten
Da von die ivdhen vůr vluchet
synt. vnde alle die daz taten Do
der ivdhen vngheloube daz kínt
durch sin hertze stach. von d'
not div erdhe bebete vnde
manich stein tzv brach.
Ilil dicke in herren ore gat. Rr.

nens vil vnde des ghenve daz machet al der valsche rat. Der sich selben nicht ne vromt vnde schadhet menighem manne. Daz rynen mir ouch nicht be. haghet. lobet myr eyn herre gůt der valsche rat ez wider sa

liche dyne hulde winne. Vod

allen syndern die des ghern.

Daz sie dich bitten vůr ire synde

Die soltu willichliche wern.

Dv has vůr gote des schon or

Viertes Blatt, Rückseite. ghet. waz ghet vch an ghebet ir ke daz ich nicht en switze Daz vivnf. .....50 ..t ir ouch .. banne leh te kloster ist der tron. Den got mit wil sam die myniche t..') Den ivn winkel mazen hat ghe......) ghen berren nuwe rete leren. Man Jynevrouwen vnde heilighen vil sol den mynichen gheben korn den mit den hat got sin riche wol ge singheren kleyder daz ist myt e taieret Vier erbe vursten vnde ren Eyn mynich mac nicht of ey ir ghelouben vielen dry taghe me kirchove predigben eynes her. vnde dry nacht. Swenn nyvn ren lob. So komet die singher kore sint ghevullet so ist gotes her ghe varn vnde eren der vurs. wort vol bracht. 91 vr 9 1. wart.

phevieret.

Lten lob1)

'■er was nicht e. fn got ghe-
schüf. Dar nach wart er vnde was
doch nicht vnde wirt ouch nach d*
enghel ruf. Tzwivalt her kvmt
da man böse vnde gut sol teilen.
Tzwe wort dar nach nymmer
me. Die kolben wirfet man da
vntzwey nv tzollet sie weiz8) v. ir-
ghe. Ir slat m der v. slet daz ez
nymmer kan gheheilen Owe
daz ich den selben sla der sich lie
sla vur alle myne svnde. Her slet
vure baz dar nach den val wer-
fet er in tiefer helle gründe Der
mensche weiz nicht wie oder wen-
ne her von der werlde scheidhen
sol. Vil svzer got ghib vns
gut ende sich so tüstu wol.
% #ivnf kloster die sint myr be-
** reit. In dem eynen bin ich nv
daz ander awartze mvniche treit.
Daz dritte daz der apfel brach daz
vierdhe hat di'v hitze Da gotes
vrivnt in vnde durch varen. Sie
rouwen in dem paradyse got lie
die segheden scarfer hären. Mit
wunder wenne ich dar an dhen-

Ich bin eyn wol ghemaghet man.
'vnde byn nicht wol ghevrivndet
wie vil ich in gutes gan. Sie gun-
den myr der Scalen wol vnd liez
ich in din kerne Ich han sie mit
eren vil gheladhen. Eyn schone
gheheize daz wart myr doch lie-
zen sie mich an dem schadhen.
Truwe ich nuzze het ich an dem
hymele eynen sterne Sich werlt
diz kanstu daz ich mvz von ma-
ghen vnde von dhvnkel vrivnden
scheidhen. han ich den scadhen sie
mvgben sich doch vil lutzel in dem
vromen nuwe kleydhen Ich
weiz noch herren die mir helfen
vnde mit truwen bi ghesten.
Durch waz sol ich die karghen
bösen altzv lange vlen.
Llie viiren eyn gut man hiez
''ionas. Der in der stat tzv
nynyve des süzen gotes krogerer
was. vnde rief disse stat in viert-
zich taghen sol in abgrvnden sin-
ken Die kvninge ir scrucken vn-
de wordhen vnvro. Durch vruch-
ten sie ghelouben vntfienghen
vnde sprechen al ghemeyne dho.

Ich füge dem Abdrucke noch ein paar Bemerkungen bei. Die aufgefundenen Bruchstücke gehören zu derselben Handschrift, von welcher Karl Meyer in dieser Zeitschrift 18, 83 ff. vier Pergamentblätter aus dem Wartburgkriege veröffentlicht hat. Auch diese befinden sich in der Universitäts-Bibliothek zu Basel.

Die Verwandtschaft der Namen Helleviur und Vegeviur ist wohl keine zufällige. Vergleicht man die Strophenform, in welcher beide Dichter gedichtet haben (MSH. 3, 33 ff.), so ist die auffallende Ähnlichkeit gar nicht zu verkennen. Und zwar scheint der Helleviur von beiden der ältere Dichter zu sein; ich schließe das aus der theilweisen Einfügung des inneren Reimes im Abgesang, wo ihn Helleviur noch nicht hat. Daher ist wohl Vegeviur ein angenommener Dichtername, durch welchen schon sein Urheber sich als Nachahmer des

[ocr errors]
« السابقةمتابعة »