Hugo von Montfort, المجلدات 143-145

الغلاف الأمامي
Litterarischer Verein in Stuttgart, 1879 - 236 من الصفحات
 

ما يقوله الناس - كتابة مراجعة

لم نعثر على أي مراجعات في الأماكن المعتادة.

الصفحات المحددة

طبعات أخرى - عرض جميع المقتطفات

مقاطع مشهورة

الصفحة 124 - Nu sag das allen mannen Das si vor sünden banden 195 Sich huetint hie uf erden. Das si nicht ewig sterben, Und tuegint als ich han getän: So git in got das ewig Ion.
الصفحة 236 - Der kassier des litterarischen vereins kanzleirath Roller. Die richtigkeit der rechnung bezeugt der rechnungsrevident oberamtspfleger Wörner.
الصفحة 76 - Nicht nim guot für ere din. Bis getrüw vor allen dingen, Davon la dich nicht dringen, Eins steten muots und manlich. Recht tuon setz allweg für dich.
الصفحة 3 - Altdeutsche Gedichte in Rom, oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek.
الصفحة 118 - Wol uf und wach und gang zuo mir, Clegliche mer die sag ich dir. Ich was ein wib unmässen schön; Man lobt min stimm für vogeldön. Got het mir sinn och gnuog gegeben, 20 Hett ichs angleit zuo rechtem leben. Do was mir als den affen Die in die spiegel gaffen: Ich gfiel mir selb unmassen wol (Davon ich ewigs liden dol) 25 Und was unstetes muote.
الصفحة 137 - Meng blat was gebogen, Der wald was wol gezieret Unden und och oben Von blettern bluomen stuonden schon, Ortocht runt gemessen: 15 Da hort ich vil der vogel don, Octaf was nicht vergessen, Tenur und discantieren ; Die langen mass die kurzen Hort ich die vogel zieren. 20 Ich smacht vil suesser wurzen.
الصفحة 179 - ... 125 Wer merken wil der welte sin, der vindts in disem buoch: ietzunt her und denne hin, der es gern wiss, der suoch. Der vindet wandelberen sin, 130 der es tuot lesen, als ich tichter gewesen bin. herre got, gib mir das ewig wesen! Min geticht ist nicht von einen sachen (herr got, hab mich in huot): 135 ich...
الصفحة 106 - ... ich lob irn rosenvarwen mund, der brehet als das abent rot: ir guet die hat mich angezunt. Ich lob ir har gar wol gevar, ir claren ogen nimm ich war mit scharpfen lieben blikchen; ich lob ir zen für helfenbein, ir helsel runt und nicht ze klein : si ist mit guoten sitten.
الصفحة 35 - Ich stan sin ane logen: du bist in minem hertzen ein senlich liebi dirn. 5 Und künde sich din guete us kluogen silmen richten, ich welt nach mim gemuete diner trüw ein minneliedli tichten. Din sehen gab mir ze stüre 10 in mines hertzen grund, din scharphen blikh gehüre band mir sinn und muot in rechter lieb enzunt.

معلومات المراجع