صور الصفحة
PDF
النشر الإلكتروني
[graphic][ocr errors]
[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors]

G. Immanuel Lindner;

nach dessen Tode herausgegeben
«on seinem Neffen

Fr. Ludwig Lindner.

[graphic]

Straßburg,

im Verlage bey Trennet und Würy/ Buchhändlern/
in der Schlossergasse No. 3o.

1825.

[ocr errors][merged small]

Der Verfasser des Werkes, das unter dem Titel: Philosophie der religiösen Ideen / hier zuerst dem größern Publikum mitgetheilt wird, hatte den lei> tenden Centralgedanken dieser Untersuchung in früher Jugend aufgefaßt, ihn in einem an Erfahrung und Schicksalen reichen ieben, auf seinen Reisen durch Deutschland, die Schweitz, Frankreich und Italien, im Geiste vielseitig ausgebildet; doch erst in seinem achtzigsten Jahre die Feder ergriffen.,,der gereiften Frucht seines Denkens Ausdruck und Gestalt zu geben. - >.'; '' !>l^ i,>

Das Werk wurde noch wahrend seines lebens ge. druckt; sollte aber erst nach seinem Tode helMnt gemacht werden. Nur eine kleine Anzahl Exemplare wurde an Freunde vertheilt; und durch ein Versetzen der Buchhandlung, welche den Druck zy besorgen hatte, sind einige wenige Exemplare in fremde Hände gekommen. Indessen blieb das Werk, «ach dem Wil« len seines Verfassers, als Manuscript, her Sorge des unterzeichneten Herausgebers anvertraut.:

Nach dem im Jahr 1617 erfolgten Tode 1»es Ver. fassers konnte die von politischen Stürmen anfge» regte Zeit der Aufnahme einer Schrift nicht günstig seyn, welche, in der tiefsten Ruhe des Denkens ge« boren, auch nur in der heitern Stille eines philo«

« السابقةمتابعة »