صور الصفحة
PDF
النشر الإلكتروني
[graphic]

darum ist vor dir mein Her; mit Beschämung und Reue erfüllt.

Um Gnade o Vater stehe ich, und um Vergebug meiner Sünden durch Jesum Christum deinen lieben Sohn meinen Heiland, und lege dir von neuem das Gelübde ab: ich will allen bösen Gedanken und Begierden ernstlich widerstreben, nicht gegen dein Gebot und gegen mein Gewissen handeln, und die Pflichten des Christenihums getreulich erfüllen. Dazu wollest du mir deine Gnade und deinen guten Geist verleihen. Amen!

(Hierauf fährt der Prediger fort:)

Geliebte Freunde! Jst dies euer aufrichtiges Bekenntniß, und die demüthige Bitte eures Herzens an Gott.?

Habt ihr den trostreichen Glauben, daß Gott seinen Sohn aus barmherziger Liebe zu den Menschen gesendet habe, daß sie durch ihn von der Sünde erlöset würden?

Ist es auch euer ernstlicher Wille, die Reue über euere Fehler, und den Glauben an Iesum Christum euern Erlöser durch ein frommes Leben an den Tag zu legen? — Gott sieht in euer Herz — so bestatiget solches mit einem lauten Ja!

(Wenn dieses geschehen ist, spricht her Prediger weiter:)

So nehmet denn den Trost des heiligen Evangeliums in euer Herz auf, alle die mit aufrichtigem Sinn diese Versicherung abgelegt haben:

Auch euch hat er geliebt und seinen Sohn gegeben, daß ihr durch ihn leben sollt, und ich als ein Diener der christlichen Kirche verkündige euch diesen Trost und die Vergebung eurer Sünden kraft des heiligen Evangeliums in dem Namen Gottes des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes. Amen!

(Hierauf beschließet der Prediger die Handlung mit

einer Ermahnung oder einem Wunsche, der mit seiner

vorhergegangenen Anrede in Verbindung steht.)

[graphic]
[table]
[ocr errors][merged small]

Für öffentliche Communionen.

^)hr Lieben in Jesu Christo! Weil wir jetzt die Absicht haben, das heilige Abendmahl unsers Herrn und Heilandes Jesu Christi zu begehen, so laßt uns zuerst aus dem Evangelium die Worte der Einsetzung desselbigen vernehmen, und unser Hrrj durch Andacht und Gebet darauf vorbereiten.

Unser Herr Jesus in der Nacht, da er verrachen war, und mit seinen Jüngern zu Tische saß, nahm er das Brod, dankte und brachs, gab es seinen Jüngern und sprach: Nehmet, esset, das ist mein Leib, der für euch gegeben wird. Das thut zu meinem Gedachtnis). .

Dessen

Desselbigen gleichen nahm er auch den Kelch, dankt« und sprach: Nehmet hin und trinket alle daraus! das ist der Kelch, das neue Testament in meinem Blute, das für euch und für viel« vergossen wird zur Vergebung der Sünden.

Es ist also mit dem Genusse des Brods und des Weins im heiligen Abendmahl ein besonderer Trost für die Bekenner Jesu Christi verbunden, wenn ihnen das Gewissen ihre Sünden und ihre Unwürdigkeit vor dem Heiligen, der im Himmel ist, zu erkennen und zu empsinden gibt, und wenn sie nach dem Frieden mit Gott und nach Heiligung sich sehnen. Denn Jesus spricht: das Brod, das ihr esset, ist mein Leib der für euch in den Tod gegeben wird. Jhr trinket aus dem Kelch eines neuen Bundes mit Gott, um den ich mein Blut vergieße. Wenn wir nun in unser Jnneres schauen und uns selber prüfen, so werden gewiß auch wir manche, vielleicht schwere Sünde auf unserm Herzen sinden, uns vor Gott dem Heiligen und Ge< rechten anklagen und verdammen müssen, und in uns selber wenig Kraft zur Heiligung, und keine Ruhe wissen.

Darum hat Gott der himmlische Vater, der nicht den Tod des Sünders, sondern seine Besserung und sein Leben will, sich über uns erbarmet, und seinen Sohn Jefum Christum zu den Menschen ge»

«itur«. Veitl»«e l«, N». Vll, . 6

« السابقةمتابعة »