صور الصفحة
PDF
النشر الإلكتروني

diu guote mit ter verwizzenhaite,
diu chan sich wole braiten.
mit ter sterche der råt,
urmâr ist der siu samet hât.
mit der vernunste der wistuom,
ảne die wir rehtes niene tuon:
mit disen siben virtutibus
sô scul wir sulin unser hûs.
diz sint dei siben chercestal,
diu uns liuchtent den gotes sal.

SỐ wir lesen an der è
die got sante den Juden e,
die duanch tes wizes forhte,
als ir ubele des pedorfte
[alse der magezoge tuot
des chindes getelosez muot]:
sô wa sie missegiengen,
den scaden sie så phiengen.
ir hérro was sð vorhtlich,
ir vorchte was sỔ sorclich.
diu gnâda tempert nu daz reht,
ze sune ist worden der chneht,
vater ist der e hérro was:
sô begagenet ime [misericordia et] caritas.

10

Nu wir einen vater haben,
nu sculn wir denchen ane den namen.
welle wir haizen siniu chint,
wir muozen bileden sinju dinch,

XLIII, 3, 3 ver wizzenhait À 5 sterche B, sterch A 6 ûr vorist A: die verbesserung ist nicht sicher8 dei B 9 disenen sibenen A, ... siben B

10 suolin A 12 die uns luthen A, ... erlóhtent uns B

4, 3 duuanch À 5 also B 6 ... teloses B, getel (das folgende unleserlich) A 7 swa si B, so.... sie A 8 enphieng ...B 9... telich B

10 uorht B was do s..... lich A 11 ... de B: die hs. scheint keines der a in den flexionen mit A geteilt zu haben temperet B, temprêt A

12 worden d...... et A, ... den daz reht B: von dem schlusse der %. 11 ist in B nur nu da erhalten 14 begegenet B im miser ... B, in miscda et caritas A

5, 1 einen B, ein A 2 nam B

mit sunelichen minnen
des vater erbe gewinnen,
unsern bruoder der sîn chint ist
minnen sam uns tete Crist,
der durch siner bruoder not
lait den scantlichen tot.
fliesen wir die minne,
wie geturren wir den pater singen ?

Sơ quit diu bete allerist
‘vater, du der in himelen bist,
geheleget werde der name dîn'
då wir getoufet inne sin,
vone Christo Christiani,
daz wir der sunte gestên sam âne,
SỐ wir zem ersten wären,
do uns dir chint gebåren
diu gnade unter din gaist.
dès versehen wir uns dann aller maist,
sở wir resten von der erde
unte anderstunt geborn werden.

Salich sint die fridasamen:
die èrent wol des vater namen,
die wellent hie süenliche leben:
daz muoz diu gotes vorhte geben.
die sorgent zuo dem suontage,
si suonent sich hie unz si magen,
si n'ophernt deme vater nieht
unz sie dem bruodere sculo ieht.
die vorhten David habete,
duor sinen viant sparate.

10

XLIII, 5, 5 sunelichen B, sunelich A dingen B 7 unsern B, unseren A
8 tet B 12 den pater B, pat. n. A gesingen B
6, 1 Sô] Mone Do allerist B, alle erist A 2 in den A 3 .am B

5 Christiani A, ...e B 6 same A 7 zedem B 9 genade B 10 uns B, fehlt A dan A, danne B 12 andirstunt ... B, an der stunt widerborn A werden fehlt A, ergänzte Mone

7, 3 sůnliche A nach Mone, sunliche Scherer 5 suontage B, suon dage A 6 unze A . ugen B 7 sine opherent B 10 do er B sinen B, sine A so nach uiant AB

[merged small][ocr errors]

er wainote den Saulis tot,
der in sô ofte bråht in not.

Sô pite wir tagiliche herro, zuo chome din riche', daz denne muoz ergên, sổ wir von der erde ersten. so der tiufel unde sîniu lit also gar werdent verniht, sô ne vehtent in den brusten die tugende mit den achusten, SỞ werden wir lutter unde raine, sô richist er in uns aine, số wirt der viante gewalt ze sinem vuozscamele gezalt.

Salige die daz ricbe mainent
unte ir herze då zuo rainent,
daz si stigen ûf mit gote
nach dem vrônem gebote:
die scowent noch die gothait
mit der gebe der gnadichait,
si bisizent noch daz riche
dar si chlophent tagiliche.
des digete also ofte zuo ze gote
Moyses der getriuwe bote,
daz er got selben muose gesehen:
des mahte hie nieht gescehen.

Só stét an der tritten stete

XLIII, 7, 12 in B, fehlt A noth A

8, 1 pitte A, bitten B tagilich A, taegeli... B 3 danne B 4 erde erstan B, erde noch ersten A: stân, gân hat B immer, für A spricht aber 20, 7. 8 5 sin A 6 so gare B vernicht A, uerni ... B 8 tuogende A, tugend | B 9 so werden wir B, wir werden A rain A 11 wirt B, wir A 12 gezalt B, gezat A

9, 1 riche A, .. ch B 3 daz B, da A stigent of B, stigen super montem (exod. 19, 11) uff A 4 uronen B 5 beschouwent B gote ... B

6 gnêdichait A, auch B, das den umlaut des å überhaupt durchführt, hat ... naedicheit 8 chlophent B, clhopphent A 10 gitrui A 11 gesehen A, sehi (e?).. B .

ein sô fil notlichiu bete
'din wille hie in erde
sam då in himele werde',
daz wir in erde dir gehengen
same die himiliscen engel,
die nieht des newellen
dès dich, hêrro, mug erbelgen,
unter unser hérisc gaist
sô dâ bi daz diuliche flaisch,
daz siu baidiu sament de gerent
des tu sie nieht sculist weren.

Salic die der barmherze sint,
vil wole irgent den ir dinch:
an in scol disiu bete irgen.
ir séle ist hie mit got irsten
von der sunde slafhaite
mit gebe der verwizzenbaite.
si erstärbent gire des flaisces,
si erchukkent werch des gaistes,
si erringent den Jacobis segen,
si garnent daz sie got gesehent.
gehelcent si des flaisces craft,
sổ werdent si så sigehaft.

Dar nâch gern wir ane got
'hêrre, gib uns unser prot
daz tagiliche hiute'.
vernement wol waz daz tiute.
er ist selbe der engele prót,
sin ist ouch der sele số nôt.

XLIII, 10, 2 nothlichiu A, noteliсhiv B 3. 4... hie in erde. sam da ... B, werde din wille sám in himile sam in herde A 5 in fehlt A 6 engele A

7 ne wellent B 8 über o von herro ein kleines e A 9 untêr A, daz tet B heriscar A, herischer B 10 då bij dobe A ... uelische B: zu ergänzen ohne zweifel tievelische 12 wern A

11, 1 barmherzzen B 2 vile A irgen A 3 in A, den B 6 uerwizzenheit B 7 erstarbent A 8 erchuchet B 9 di erringen A 10 erarn ... B gesent A 11 gehelcent A, irslahent B crast A

12, 2. 3 ... re gip uns unsir taegeli ... gibe uns hivte B, gib uns unser tagilich prôt daz taliche gib uns hiute A 4 wole À 6 de sele A

der lib vertuelt anez prot,
same tuot diu sele åne got.
daz wizet, daz er selbe ist,
deist der sele wegewist,
unte diu suoze gotes lère,
diu ist dritte labe der sele.

13

In dri wis maine wir daz prot.
salige die des hie hungerot:
si begrabent mit gote den alten man,
den niwen watent sie sich an.
daz prot git uns sterche
zallen guoten werchen;
wider demo gotes worte
so ne craftent nieht die helleborte.
dise geb Isac habete,
dor sich zer martere garete.
er wolte selbe der ophervriscinch wesen:
mit dem scaphe geruoht in got verwesen.

IO

Wir tuon mit got ein gedinge
daz uns so sêre twinget.
wir queden 'vergib uns unser sculde
daz wir chomen ze diner hulde,
same wir allen den vergeben
die uns der sculde vergehent.
der sinem scolen nieht vergibet,
wie unsålichliche er disses diget!
er laitet uber sich gotes zorn,
er hât die toufe gar verlorn.

XLIII, 12, 7 uertwelt B, vertivvelt A 11 suoz A 12 daz ist B

13, 1 In dri B, ..ri A mani wir A, meinen ... B 4 waten A 7 wider A, uor B wort A 8 niht B, nieweth A die B, diu A 9 gebe Ysaac A 10 do er B martyre garte A 12 schaffe gerůhte ... B, scapheruoth (vielleicht scaphgeruoth) sin A

14, 1 got B, gote A 2 dwinget B, tuvvinget A 3 wir queden A, herre B 4 diner A, dinen ... B 6 vergebent A 7 gescholn B 8 unsalichlichen A, ... aeliche B er gedigit B 9 der B den gotes A

10 der B tuofe A

« السابقةمتابعة »