صور الصفحة
PDF
النشر الإلكتروني
[merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

Vorrede.

Es sind ohne Ausnahme Predigten des letztverflossenen Jahres, welche die vorliegende dritte Sammlung den Lesern mittheilt. Darin und in unserer Zeit liegt die Erklärung, warum aus einer jeden nur eine und ewig dieselbe Tendenz hervorspricht. Nie stärker und dringender als eben jetzt fühlte der Verfasser die Nothwendigkeit des grossen Wahlspruchs: „Jesus Christus, gestern und heut und derselbe in Ewigkeit".

Im folgenden Jahre wird nun eine vierte Sammlung das Werk beschlossen und über alle gelieferten Predigten ein vollständiges Register enthalten. St. Georg, im März 1309.

D.

[ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small]

. Nerz eichniß

d » r in dieser dritten Sammlung enthaltenen Predigten.

L. Ueber die Gewohnheit, sich nücht b«« deuten zu lassen. Am achtzehnte» Sonntage nach Trinitatis. S. l

II. Christlich« Freiheit. .

Am illeformationsfeste, (20 Sonnt, nach
Trinit.) . , '. .... ?,— 25

NI, Geringe» ist die Wieg« de« Grossen.

Am 2< Sonntage nach Trinitatis. . — 57

IV. Di» Gewalt der Predigt Jesu.

Am 23 Sonntage nach Trinitatis. . — 87

V. Vom Einzug Jesu.

Am ersten Adventssonntag». . . — lis

VI. Bereitung auf ferne Tage, wenn die Gegenwart stürmisch ist.

Am zweiten Adventssonntage. . . — 149

VII. Christliche Abhärtung.

Am dritten Adventssonntage.' . . — 173

« السابقةمتابعة »