صور الصفحة
PDF
النشر الإلكتروني

URKUNDENBUCH.

Herausgegeben

von

tarbie, 1848.

Johann Martin Lappenberg, h. R. Dr.

[blocks in formation]
[merged small][merged small][merged small][ocr errors]

Vorwort.

Die Herausgabe eines grösseren Urkundenwerkes darf vor vielen anderen literarischen Erscheinungen die Theilnahme des Staatsbürgers und des Geschichtsfreundes in Anspruch nehinen. Sie wird in der Regel den Abschluss einer Epoche bezeichnen, welcher entweder einer Corporation, einer Gemeinde oder einem Staate wider seinen Willen gesetzt ist, oder welchen dieselben in freier Erkenntniss dessen, was als Gemeingut des Staates der Vergangenheit angehört und nur noch auf dessen Bewusstseyn einwirken kann, zum erfreulichen Rückblicke und besserem Verständnisse der Gegenwart sich selbst gesetzt haben. Zu jenen zählen die Urkundensainmlungen aufgehobener Klöster, untergegangener adlicher und fürstlicher Geschlechter, inancher einst freier Städte und unabhängiger Gebiete: zu letzteren haben lange beinahe nur geistliche Stifte gehört. Doch ist besonders in neueren Zeiten auch von manchen grösseren und kleineren Staaten dieser freiwillige Abschluss mit vergangenen Jahrhunderten begonnen. Der durch die französische Staatsumwälzung bewirkte Umschwung der bürgerlichen Gesellschaft Europa's, so wie die durch jene gleichfalls geförderte Auflösung des deutschen Reichsverbandes haben viele Gründe schwinden lassen, welche die Geheimhaltung der wichtigsten Rechts- und Geschichtsdenkınäler zu empfehlen pflegten. Wichtiger als das Wegfallen der äusseren Gründe, die aus Verhältnissen, welche in etwas veränderter Gestalt leicht wiederkehren könnten, hervorgingen, ist die Einsicht und Zuversicht, dass der Hauptgrund jener Geheimhaltung in dem traurigen Zustande der Rechtswissenschaft beruhte, vor allem des Staatsrechtes, in der stäten Verwechselung desselben mit dem Privatrechte und unklarer Auffassung seiner Bestandtheile und Quellen, wo die zu kurze Abfassung einer Urkunde durch den trägen Schreiber, der zufällige Verlust eines Stückchens Pergament oder des zerbröckelten Wachssiegels, oder die verabsäumte Bestätigung von dem wanderungslustigen, oft launenhaften

« السابقةمتابعة »