صور الصفحة
PDF
[ocr errors]

k) D. i, durch selbigen 2c. 1) Ps. 118, 22. Matth. 21, 42. m) Namen, Besen u. ea, fonft nirgends. a) 4. das Beil. 0) E. der gegeben ist. Und. (den es gibt) unter den M. D) 2. FreymüthigPeit. 9) Gemeine Meniden. Gr. Idioten. r) Synedrium. s) . verbreis tet werde, auskomme: die Nachricht u. die t'ebre. D) E. zu f. M. auf diil. N. reden. u) 2. auf den. v *. ftrafen möchten. w) 4. Beilung. ) W. in irnen y) Pl. 2, 1.2. - 4. schnauben. a) Gejalbten. b) Underw. t in dieser Stadt. c) D. Anechi (V. 25Gr.) d) C. 10, 33. Pf. 45, 32c. e) Xumacht. 5) Wie V. 13. g) Xie . 22. h) Wie V. 27, i) D. (noch) beteten. k) 4. bebte.

[ocr errors][subsumed][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

zu tódten.

g) E. Schragen, wie Marc. 2, 4v h) . zv. mit Erfolg, durch den Glauben, $. 16. 9. $. 19, 11. 12. Iob. 14, 12. i) Sein Unbang. k) UliQ-war þannas, wsch. der dießa ja rize pobepriester 0. 4, 6. Euc. 3, 2 20. ein Sadducaer. 1) D. i. alle diese Lebensmorte, selige machende Lejre 2c. 3or. 6, 68. 6, 17, 3And: 1. f. alles was ihr von der Auferstehung Jelis wisset, og ®. 32. m) V. 17. r) Synedrium. 0) u. ganz fest. P) W. der Priester. 9) 6.4,1. r) B.u. die Bohenpr. 5. 4,6. s) Mie C. 4, 18. ) Die Rache seiner Binrichtung, durch Kufruhr , og. & 2, 23. w) C. 4, 19. v) Ind. erwediet, wie C. 3, 22. 26. 2) Wie O. 2, 3'13 ) Wie C. 3, 15. y) U. Erlassung. 6) Dinge, Wahrbeiten, a) E. fie, wurs den durchlägt, barftert. 6) D. 4. mm, rathschlagten..

[ocr errors][ocr errors][ocr errors]

c) Bich derselbe mit G. 22, 8. d) 4. w. Beseblehrer. a) 4. geehrt, geachtet. f) 2. nehmet euch in Ucht 8) 2. wollt, werdet. h) Sft. linorfannt. Join ohue nennt in eister spätern Zeit einen Wufrührer gleiches Namens. i) Ein Meflias, ein Judenbefreyer. k) uns ter Quirinius (Cyrenius) R. f. Sur. 2, 2. Dieser Judas heißt bry Joseph a. Galaunites. 1) 4. inachen, m. laffet sie. m) Vorhaben, Unternehmen. n) 2. von. Menschlich. E. sich auflösen, zerfallen. P E. auflösen, ferfföhren. 9) D. 1, 11 műßt euch hüten, das ihr nicht. E. auf daß inr nicht so ar. r) Dennoch. Mit Geißely 0. Ruthın. S) Wie 6. 4. 17. 6) N. a. B. des. u) D. 1. griechishen Juden (der chrifti. Secte) aus Legypten, Cyrien 2c. (5r. Hellenisen. Wg. Joh. 7, 56. Orgensag: Paläftinerjudon, Hebräer Seyde Arten von Juden lagen schon vor dem Shristenthum viel im Streit. v) Unterstübung, Wustheilung. w) 2. ist nicht anständig. x) Upottel. g) 2. vernachlässigen. 2) A. die Zilde bedienen. And. der Bant dienen, Geldgeschäfte besorgen. A) Proselyten. b) 2. wuchs: breitete fide 2018. *) W. eine große Edaar Priestere

[subsumed][subsumed][ocr errors]

d) N. a. E. Gnade. e) Synagoge. Deren waren zu Jerus. Tehr piel, die theils zum Gebet', theils zum Unterricht dienten. S) Ungewiß. Ein. freygelassene rõinische Sclaven, zum Judent um bekenrt 0. in frühern Kriegen von den Römern gefangene Juden, welche nach erlangter Frenbeit, etwa mit Proselyten, die sie unter ihren Mitgefangenen gemadit, zurückgefert, u. deren Nachkominen; 0. von einer Stadt Libertum in U frica Ob hier nur Eine Shale, Juden aus verschiedenen Ländern zugehörig, 0. mehrere gemeynt seven, ist auch ungewiß, wosc. ersteres g) Disputirtea. h) 2. erregten. i) 2. fielen, pröhlichk) Sng nedriuin. I) N. a. l die. m) Tempel, o. Jerusalem ; f. jed. C. 7, 51. n) Ein boshaft wahres Zeugniß. o) peiter u. ehrwürdig, himmlisch. p E 1 Mol. 11, 31. C. 12, 1. 9) 1 Mol. 12, 5 ffr) Festen, eigentnűml. Wohnsik. s) 1 Mos. 15, 13 ff. c) 4. Bensasse. u) 4. mißhandeln. v) lis schon dainalige Absicht Sottes aus 2 Mos. i, 12. Hinzugenommen. B) Dof. 2) . Hungersnoth. y) 4. Lebensmittit, Nabrung.

« السابقةمتابعة »