صور الصفحة
PDF
[ocr errors]

y Jesus, V. 14. 6. 6. ) 2. gerade. a) Tarsus, St. in Cilicien. 1) Dirth, aber namentlich. c) Geheiligten u. Glaubigen 2c. d) Cyrilten, op V. 21. 6. 22, 16. 1 Cor. 1, 2. e) A. Werkzeug, Gefäß. f) D. bie, zu den. g) Die vertrocknete Fruchtigkeit. Vy. Job. 11, 14. h) N. a. E. Jesum. i) In die Enge, beschämte fie. k) Bewies. 1) Mellias. m) Nach drey Jahren, während welcher er in Hrabien u. zu Damascus war, al. 1.. 17. 18. n) Bg. 2 Cor. 11, 52, 0) Durch eine Diffnung der M. S. 2 Cor. p) 4, lieben ihn durch 11. senkten ihn. 9) 4. an die F. anzuschließen. r) (S. 4. 36. s) Petrus u. Jacobus, Onl. 1. 18. 19. 1) Um 16. u) Disputirte, v) Sr. Qellenisten, 1. g. 6, 1.

[ocr errors]

w) S. 8, 40. 00) . 11. 6. 11, 25. y) R. a. l. hatten die Gemeinen 2c. ) Bars groß und fest. u) D. u. nahm zu (waro vol) indem sie in d. 8. 0. . u. der Ermahnung Del 6. G. wandelte. b) V. 13. ) St. in Palästina, bey Joppe, v. 38. d) 2 gelänmt. .) Weidigegend bey Cydda. f) Auf Syrisch. Gr Dorkas (Gaselli). g) 2. Barm erzigkeis ten, Vobithaten. h) C. 1, 13. i) 2. baten. k) 2. nidt afiände, säumte. 1) unter : u. Obertreiber, Mä:itel. 7) Ihnen, den armen Wittwen. n) Jedermann. 6) U aaf, empor. p) 5. 9, 30 20. 9) Ein Centurio von der römisoen Gohorte, die daselbst neben den (nrischen Landestruppen Tag. r) Uiso ein Anbetir des einigen Sottes, ein verständiger Heyde ; Sattung von Menschen, die in der Upostelgeidh. öfter yoriommt, und sich zum Theil an die Juben anidloß, 6. 13, 16. 6. 17, 46 17 ?£. $) Den Juden. t) Deutlich. w) C. 3, 1. *) #. glim. Bg. V. 31.

[ocr errors]

w) E. 9, 43. *) Der Toust, andermo. To jed. 8. 22. 32. y) Ihm aufwarteten, d. beständig um itin waren: den nächsten Dienst bey ihm batten (Ordonanz). z). Das platte (zuweilen bedeckte), R. Sfler. Bg. 5. 1. 13a) Mitiago 12 Utr. b) 4. Speise Eosten frühstüden. Die Hausleute das Mittagsbrod, Fritstück. d) Or, kam (n. a. l. fiel) eine Elftase auf ibn. 2. Geräthe. f) Ungebunden, mit Seilen, nicht zusammengeknüpft. G. 11, 5. g) zu i: m aufs Dnch. h) U. alle. *) Zahme, Vieh. k) D. i. kleine Iliere;

. U. And.&i múrm, i-aber 3.1 Mol. 1, 24., 2) Ist gleich :: lenitisch unreine Sprisen. Bg. V. 28. m) Estläre nicht für unrein, nenne nicht unr. n) 2. zipeifelte, ungemis war. 0) . ges. rcchter. P) 4. Offenbaruny, Drakel. q) . von einem *) Firas, wichtige Lehren, W. 6. ) Sechs, C. 11, 12. 0) Ulja dritten. w) Berehrte ihn fusfällig, übermenidi lidh, %. 26.

[ocr errors][ocr errors][subsumed][merged small][ocr errors][subsumed]

v) E. fittenwidrig, unerlaubt. w) Freundschaftliche fich anzuschließen. x) S. j. V. 140 g) 2 por vier Jagen 2c. L. u. Und. Ich habe 4 I. gefastet bis 26.. ) Das Nöthige, a. mit dir reden. a).U. den Volksunterschied. b) 5 Mos. 10, 17. 1 Sam. 16,7. Hiob 34, 1926. a) Nicht bloß unter den Juden. (Großer Irrthum, wenn man diese Stelle widik die allein feligmachende Kraft des Christenthums mißbraucht. Denn so hätte Corn. Our ein Heyde bleis ben können, W. 2.) d) U zum Mitigereich berufen. Denn die Meynung war damals noch, dieses fry zrnar ein Reich der Sinnesänderung u Beiligkeit, aber ein jüdisaeg Königreid), von dem die Heyden höchstens glüdliche inedite seyn würden. Vg. 5, 106. C. 11, 2, 3, 13. 19. C. 15, 1. e) E. Mede, Wort. And. Begebenbeit. J) Erscheinen. 9) U. den von S. porerio. 3. h) Dieß legte geht wsch. nicht auf: mit im gegeltin 26. jondern auf: offenbar werden. V. 40. Geg. u. getr. haben, Teißt alsdann : seine nächsten Freunde u. Jisobgenossen, gewesen (vor der auferstet ung) Joh. 15, 27, Denn 1. zwar fuc. 24, 42. vg. Joh. 21, 12. S. aber Maith. 26, 2926. i) Ja die ganze Weilsagung dus 4. I. in Wort u. Bild, 1. j. B. Iljaj. 63, 5. 6. Dan. 9, 24 26.

[ocr errors]

Bene

[ocr errors]

teatterin und es into wardige toen frie ence, Gott vele

k) Fremben Sprachen. 1) Verweigern. m) Die Juden. Wg. . 10, 35. n) C. 10, 28. 0) W. 11. Tal in einer Entzückung. Pg. . 10, 9 ff p) E. die vierf. 26. 9) W. den. r) C. 2, 4. s) C. 1, 5. ; Kann auf Werde ge en: cinem wie dim andern, weil wir ges meinschaftlich glauben. D. da sie glaubeten. u) 4. die Bekehrung, Sinnesảnterungv) Zum Neidh der tűdjeligteit 20. S. de C. 10, 35.

« السابقةمتابعة »