صور الصفحة
PDF
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

k) Röm. 15, 25 - 27. 31. 1 Cor. 16, 1 ff. 2 Gor, 8, 9. I C. 21, 24 ff. m) 5.21, 4. n) 9. G. E. ipas sir. ) Wie S. 23, 6. p) Vertagte, Idhoh ihre Sache auf. 9) V. 14. r D. - auf u. (prach: Benn ich genauere Wissenschaft von diesem Weg haben werde, dann wann Ini. d. D. herabf. fo will it in eurer Sade erkennen. S) 2. leichterung, Bequemlicha keit, t) Freunden u. Glaubensgenossen, og. 6. 27, 3. u) Herodes Agrippa des ältern (5. 12, 1.) Iochter, ihrem ersten Mann 2ziz, König der Emesener, ungetreu. v) U18 Haupt einer gros. Ten Secte, og. V. 17. 23. w) 2. Gunft, Gefauigkeit; dice thaten die abgehenden lanopfles ger zur Verhütung von Unklagen, womit dennoch Felir zu Rom von den Juden verfolgt murde. X) 2. die Provinz angetreten hatte. y) Dsie . 24, 1. 2) N. a. L. der Sobepr. a) 4. holen. b) Bg. 5. 25, 15. unt. W. 11. c) Sige gut u. d) U. w. in t. abreisen, lo V. 1. e) Keisen u. gehörig anklagen. And. die Mächtigen, Ungesevenen unter euch. J) N. A, E. ben ibnen mehr denn 10 Tage.

[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][subsumed]

y) Fand. e) Dahin. a) Dem Kaiser. 6) 115 Juden, C. 26, 27. c) Þorláufiger Untersuchung zur Information des Richters. d) Seberde oer Redner, frenmüthig. e) D. weil du gar wohl. S) 2. vorlängft, ursprünglich. 9) Des Mellias 11. seines Reichs, mos mit die äuferftehung vertunden. h) 2. indem fe mit Anstrengung (Inständigkeit) L. u. N. Gott dienen. Denn der ganze Gottesdienft zielte auf Erwerbung der Wohithaten beo Messiasa reichs ab. i) 2. wie? ) X. stimmte ben. ) . 9, 2 f m ) 2. Gewalt the Auftrag. n) D. h. dich von mir will seben lassen.

[ocr errors][subsumed][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

0) Der Juben. p) X. fammt den Gebeitigten. 4) A. ungehorsam. r) B. der Buße. würdige M, 5) Heil . B. 18. , daß er der Erste aus d. 2. d. I. Bicht follte vert. z) 2. Wissenschaft, Gelehrsamkeit. D) N..Jiu Behramt, leiden. u. Auferstehung, nebst den Weisjagungen. w) B. in wenigem (beynajr) überr, du mid. 20) E. es ren mit wenigem oder vielem, de lo beynque oder gar. 9) Gefangenschaft, 1. jed. z. G. 28, 16. 2) 6. 25, 11. Denn nun war die Sache in höherer Instans an:ängig, u. der Unterrichter konnte o wollte nichts mehr thun. a) 2. entschieden, 1. die Zeit. Sit. 1. 6. 25. 12. 6. 26, 32, b) Colors Augusta , Regiment Augustus, d. i. Raiser, Garde, auferlesene Truppen. c) Idramyttus , Adramyttum, beisjen mehrere Städte, bls. eine in Africa. u. eine in Mysien. d) C. 19, 29, 6. 20, 4.

[ocr errors][ocr errors]

e) Vg. 5. 24, 3. 4. 2. Pflege zu genießen. g) in dessen Südoftseite, ftatt ins offene Meer. h) In Sarien. i) Injet. k) Vorgebirg. ) Mit Müve. m) 4. Schönhas fen, Gr. Kaloi : Rimenes. n) Der Verfötintag, der 10. dee 7. Monats, 3 Mol. 23, 27. wo die berbft. u. Winterstürme anfangen. 0) 2. ungemach. P) X. bafen. 9) 4. waren d. M. des Raths, beschlossen. An der Südseite, um in den Hafen einzulaufen. s) D. wider Sreta, no. wider dasselbe. ) . Wirbelwind, Bindmirbet. u) Gr. Eurottydon, gleichí. Dítraveller. v) X. dem B. widerste en, die Stirne bieten. w) Bey Greta. 2) . Boots. y . genommen, bellyezogen, 0. aufs Schiff gebracht, daß er nicht ficheiterte, T. jed. d. Folg. Daiegen f. P. 30. ) Trafen Rettungsanstalten. a) Zogen Taue um deffen Bauch, es jus sammen zu kalten by Sroße Sandbank (u. mehrere) bey Üfrica. c) 2. Geräthe. Ungewiß ; Unker, Maftbaum, 0. dagange Segelwert. Ind. eine besondre Maschine, das Schwerd ges nannt. d) Warfen Baaren aus, zur Erleichterung. e) 2. das Gerätge, Reisegepäc 26. f) O. aus dem.

« السابقةمتابعة »