صور الصفحة
PDF

249, 1 S voren. AK vorn. 2 S lauter. AK vnd klar.

251, 2 S Die. AK So. 5 S wen man in. AK wo man euch. 10 S vnglüeck. AK thewrung. 11 S Darumb sol ir. AK Drumb soln ewer. 17 S Solen zv schant werden. AK So sollen auch zu schand. 18 S Vnd die schawer werden. AK Die schawer auch werden. 19 S Vnd warsager zv schant vnd spot. AK Die warsager werden zu spott. 21 S gschwecz gancz. AK geschwetz.

252, 3 S aller. AK diser. ll S auf den rueck. AK vmb die dück. 12 S Derhalb. AK Darumb. 18 S hohen. AK höhe. 19 S

[ocr errors]

dem weisagen. AK Sie viel vnglücks verkünden. 36 S strengl AK strengr.

254, 4 S Peschreibet vns drostlich. AK Der bschreibet vns allda. 5 S Vnd spricht ich ste auf. AK Ich steh allhie auif.

255, 3 S Weil. AK Wann. 4 S das aber wider. AK aber darwider. 10 S Diese prophezey vns. AK Darmit nun der prophet. 13 S darin. AK daran. 24 S als. geschehen. AK alles. gschehen. 27 S warhaft an. AK mit zeyt vnd. 32 S mag. AK müg. 37 S darin für ist tragen. AK klerlich ist fürtragen. ‘

259. 2 S Schewen. AK Schemen. 6 S gen: sten. AK gahn: stahn. 26 S Meines eyifers. AK In dem eyifer. 28 S leifzen. AK lebsen. 30 S mir. AK vnd. 34 S glat. AK sat.

260, 4 S Falsch reden sambt alten. 9 S frew dich fortan. AK vnd jauchtze fron. 12 S dein. AK sein. S geendet: abgewendet. AK geend: abgewend. 13 S deine feind. AK dein feinde. 14 S Dein. AK Der. 15 S Kains vngluecks darfstw füerbhten. AK Kein vnglück darifst mehr förchten. 20 S vnd got. AK gott der. 21 S gir. AK zier. 22 S dich. AK dir. 27 S werden genumen. AK werdn hingenommen. 28 S Welchr. AK Welch. 29 S wurt petriibet. AK wirst getrieben.

261, 3 S geschehen. AK gschehen. 10 S Vol. AK Mit. 11 S werd grewlich. AK grewlich würt. 13 S sie zv lassen. AK ob sie liessen. 15 S versties. AK zerriß. 18 S der genaden. AK vnd der gnaden. 22 S den die genadreich. AK durch die gnadenreich. 23 S menschlich gschlecht wirt. AK menschliche gschlecht. 27 S Mit freuntling lippen. AK Freundschaift vnd lieb. ? predigt. SAK gepredigt. 30 S gottes. AK seines. 36 S glaubn ob allen. AK glauben ob den. 37 wöl got. AK wil er. 38 S wun und frewd aufwache. AK frewd vns auiferwachs. 41 S 142 [vers].

262, Die prophezeiung stand im 15 spruchbuche, bl. 116: 116 Das gesicht Zacharie.

263, 18 ? dis. AK dise. 21 K menschheit. A menscheit.

267, 10 ? Cendebeum. AK Centebeum.

268, 7 ? Cendebeus. AK Centebeus. 19 ? einem. AK eim.

272, 19 ? marstallr. AK marstaller. 273, 18 komma zu streichen.

276 Der bolzschnitt, welcher uns den inhalt dieses spruchgedichtes

vorführt, ist von dem alten holzstocke abgedruckt in R. Z. Becker, Hans Sachs im Gewande seiner Zeit, Gotha 1821, bl. VIII. Daß er mit den versen des H. Sachs im 16 jahrh. erschienen, ist wahrscheinlich; aber es ist noch kein originaldruck wieder aufgefunden.

277, 31 zu lesen: Wie.

279, 41 zu lesen: vertrawen.

282, 21 zu lesen: falsch zeugen.

285, 28 ? köng. AK könig. 296, 4 lies: gehöret.

302, 6 S werifschawifel. 23 S in Joh. AK Joh. in. 30 S vbr. AK vber.

316, 36 ? seinr. AK seiner.

317, 11 P außstechn. AK außstechen.

320, 9 ? vom. AK von.

328, 12 ? gleich:himlreich. AK geleich:himelreich.

333, 14 ? es. 336, 28? Weil. AK wil.

341, 21 A’ Bleibt. K Bleibet. An dieser stelle ist deutlich zu bemerken, daß die vorlage der Kempter ausgabe A’ gewesen ist.

344, 28 ? vattr. AK vatter. 345, 36 komma zu streichen.

352, 3 A Grosschen.

353, 10 ? Das. AK Deß. I

357, 4 ? Geheyssn. AK Geheyssen.

373, 11 ? lebn. AK leben.

376, 28 ? gotte. AK gott. 30 ? Das. AK Der.

384, 5 A Keri.

388, 11 ? ewrem. AK ewerem. 14 ? jüngeren. AK jüngern.

391, 9 ? meere. AK meer.

392, 8 ? waren. AK warn.

403, 3 S den thext pawlus. AK er den texte- 12 S aigner lieb steckt. AK sünden stecket. 25 S vil. AK sein. 35 S angeporen. AK angebornen. 36 S Vnd. AK Das. 38 S von dem gaist abwancken. AK wider den geist wancken.

404, 8 S lebe. AK lebet. 14 S den menscheu. AK zu sünden. 15 S raiczt zv sünden ymer dar. AK reytzet an den menscheu gar.

406, 2 S höher. AK weyter. 4 S Das er nit werd durch stolcz. AK vnd nicht durch hochmut. 8 S in. AK mit. 11 S irn. AK jren. 26 S hochstem. AK hohem. 34 S argen. AK falschen. 38 S ewr aller. AK ewer all.

407, 11 S die so. AK gern die. 15 S In zuecht. AK Iedoch. 19 S vnter. AK wider. 25 S wort oder that. AK mit wort noch that. 29 S menschn. AK menscheu. 40 S soltw. AK so thu.

410, 5 S Hab d. d. auch. AK Vnd hab d. d. 7 S geschwecz. AK gschwetz gehn. 11 doch] S auch. 14 S zur. AK ewer. 17 S ferne. AK ferren. 22 S Durch Cristum, sein ainigen sun. AK In Christo, seinem lieben son. 29 S arg. AK böß. 34 S pracht. AK heß. 35 S Solch vndugent sol. AK solchs alles sollen. 39 S kain.

[ocr errors][merged small]

444, 14 P leytn. AK leyten. «449, 37 ? steren. AK stern.

452 Von den unter der überschrift: Historia de martyribus zusammengefaßten stücken hat Hans Sachs folgende der CHRONICA der Alten Christlichen Kirchen . . Durch Caspar Hedion Doctor im Münster zii Straßburg; verteüdtscht‘ ziisammen getragen‘ vnd geordnet. M. D. xlv. fol. entnommen:

452 f. aus der historia ecclesiastica Eusebij Pamphili Caesariensis 11 buch (durch Ruffinum Priester der Antiochischen kirchen beschriben) 5 capitel, bl. cj’. Zu 456 f. hat er aus dem 8 buche das dritte, fünfte, siebente und neunte capitel, bl. lxxiiij’ f. benutzt. Den stoif zu 460 f. fand er im 6 buche, 5 capitel, bl. lv. Von Blandina (464) erzählt 5 buch, 1 cap. bl. xliij. Die plag der juden (468) fand der dichter 10 buch, 37 cap. bl. xcix, wo die form mörter (469, 20) auch gebraucht ist. In dem zweiten teile, der bist. eccl. tripartita 6, 43 ist diese geschichte ebenfalls erzählt. Die historia von J uventinus und Maximus (472) steht II, 6, 34 bl. clxxxvj’. Die marter des Theodulus und Tatianus vor Machius, nicht Amacius, (480) II. 6, 13 bl. clxxix’. Von Marinus, dem ehrenman, (484) erzählt I, 7, 12 bl. lxviij; von Asterius, nicht Astorius, (486) das 13 capitel, vom bischof Simcon (496) II, 3, 2 bl. cxxxvj. Paphnutius als gegner der ehelosigkeit der geistlichen: I, 10, 4 bl. Ixxxviij‘ und II, 2, 14 bl. cxxx’. Die list des Trianus (508) wird im 1I buche, 25 cap. bl. cvj, die des Canopus-priesters (512) im 26 cap. bl. cviij berichtet. Sozomenus (so zu schr. 522, 25) erzählt die bekehrungsgeschicbte des Constantinus II, 1, 5 bl. cxiiij, die bei Euseb. 8, 9 bl. lxxxiij’ sich ebenfalls findet. Wie Amphilochius den Theodosius von dem irrtum der Arrianer überzeugt (524), fand Sachs II, 9, 25 bl. cexxviij’; die thaten des landvogts J ulianus und seine strafe (532) II, 6, 31 und 32 bl. clxxxv’ ; die erzählung von Valentinianus im 35 capitel, bl. clxxxvj’, während die historia von der zerstörung des Serapis (528; im 11 buche, 23 cap. bl. cvj steht. Im zweiten teile, zweiten buche, 24 cap. bl. cxxxv wird von dem betrug der Arrianer gegen Eustnchius (541), der dort Eustathius heißt, erzählt, und II, 4, 25 bl. cxlix’ von dem »biibenstuck« des Stephanus.. Endlich lesen wir die erscheinung des teufels in Mosis gestalt (546) II, 12, 9 bl. cclxiv‘.

453, 24 ? bliebn. AK blieben.

457, 3 zu schreiben: meinst; vgl. Schneller-Fromm. I, 1629.

459, 12 K krafit. A kräift.

466, 3 ? himl. bschaden. AK himel. beschaifen. 17 ‘x’ entrüst. AK entriistet.

469, 12 ? ir. AK irer. 37 ? judn. AK juden.

472, 5 ? christn. AK christen.

473, 10 ? gsaget. AK gesaget.

478, 23 ? den] fehlt AK.

481, 33 ? grausam. AK grausamen. 34 ? habn. AK haben.

[ocr errors]

497, 6 ? Wen. ? abr. AK aber. 11 ? Erzeign. AK Erzeigen. 19 ? hundert. AK hunder.

499, 1 ? besassn. AK besessen.

502, 6 ? vättrn. AK vättern.

504, 20 ? ubltheter. AK ubeltheter.

505, 29 ? In. AK Int.

509, 14 bschlafien. AK beschlaifen. 510, 33 ? Beurn. Kaufbeuren.

512, 18 ? thetn. AK theten.

513, 14 ? gött. AK gott.

514, 2 ? sehn. AK sehen. 3 komme ans ende. 14 ? ubrwunden. AK überwunden. 17 ? gancz. AK gantzem. 31 ? zeicbn. AK zeichen.

515, 1 ? heylg. AK heylig. 2 ? hülif. AK hülife.

517, 28 AA’ schif.

518, 27 ? von barbarn. AK von den b.

522, 13 ? mördr. AK mörder.

528, 2 S solich. AK solche. 23 S hilt kaiserlich. AK hett das keyserlich. 25 S kaiserlichen. AK keyserlieber. 29 S Idoch. AK Vnd doch. 37 S Sein vatr der kaiser ist vil. AK Er darif zu seinem thun nichts. 39 S vnwirs an dem. AK auif an disem.

533, 29 S hon. AK schand. 39 S macht. AK wurd.

534, 9 S verachtet. AK gelestert. 15 S Elent. AK Also. 17 S dem. AK deß. 20 S Der. heimlich. AK Diser. auch. 22 S Wo man Cristen. AK Wenn man die Christen. 23 S Auch wo man Cristo. AK Christo dem herren. 28S gues:vertrues. AK goß : verdroß. 35S warlich. AK klerlich. 36 S Hast mich vervnraint noch vil. AK Vnd hast mich verunreynet. 37 S gemacht triifnas. AK gemachet naß.

535, 25 S Cristus verhaist. AK verh. Chr. 26 S merckt. AK lehrt. 32 S alln. gesch. AK allen. gsch. 39 S 140 [vers].

537, 17 S Vnd entpfing auch die christlich. AK Der auch von ihm empfieng den. 18 S anam. AK auifnam. 19 S Als. AK Wie. 21 S knaben. AK jüngling. 23 S cristlichs geleret. AK vor guts gelernet. 24 S Von aller tugent. AK Der von all gutem. 31 S phraubn vnd mörden. AK brauhen vnd mördn. 36 S weit wurt erkannt. AK wurd weyt bekandt. 37 S Hin vnd wider im ganczen. AK Als der mordhauptman in dem.

542, 8 S beschaid. AK bscheyd. 24 S Idoch. nach. AK Nach dem. bald. 30 S Mit ir vor. AK Sie da mit. 34 ? hettn. SAK hetten. 35 S sis. AK sie. 3b S war. AK wer. 41 S Dem puech. AK Genennt.

« السابقةمتابعة »