Documents sur l'histoire de Lorraine: Wichmann, K.A.F. Die Metzer Bannrollen des dreizehnten Jahrhunderts. Abt. 1-4. 1908-16, 6-7

A. Fuchs, 1894

 - 

.

-

94 - Joseph der Zweite, Der römischer Kaiser war, Theresia an der Seite, Die ihn zur Welt gebar, In Friedens Freuden-Schlummer, Und ruhet ohne Kummer : Zu Wien in einem Sarg Liegt Joseph, der Monarch. Sein Grabstein ist gezieret, Wie es einem Monarch...
141 - ... procures, contradictores per censuram ecclesiasticam appellatione postposita compescendo, testes autem, qui fuerint nominati, si se gratia. odio vel timore subtraxerint, censura simili appellatione cessante compellas veritati testimonium perhibere. Datum Florentie II. idus aprilis pontificatus nostri anno tertio.
141 - ... monasterii lesionem nonnullis clericis et laicis, aliquibus eorum ad vitam, quibusdam vero ad non modicum tempus et aliis perpetuo, ad...
181 - NN promitto stabilitatem meam et conversionem moruni meorum et obedientiam secundum regulam s. Benedicti coram deo et sanctis eius.
102 - Zieh ich mit ins Holz, Zieh ich mit ins grne Gras, Altvater, was ist das? Kind, es ist ein weißer Haas ! Puh, den schieß ich auf die Nas.
167 - ... en presupposant trois points: le premier, que les differends entre vm et le roi de France seroient remis entre les mains des electeurs, afin qu'ils en soient juges; secondement, que le roi leur remettroit toutes les places qu'il a prises depuis le commencement de la guerre etc. (Lanz 3, 495). ') Die Angaben ber die Stärke der Truppen Albrechts sind durchaus widersprechend. Es hat der von Vademont im land Lottringen auf dises den underthanen bevolhen, nicht mer zu entfliehen, sonder welcher...
100 - Im Frhling, wenn die Maiglöckchen läuten *. Kling, kling, Glöckchen, Im Haus steht ein Döckchen, Im Garten steht ein Hhnernest. Stchn drei seidne Döckchen drin. Eins spinnt Seiden, Eins flicht Weiden, Eins schliesst den Himmel auf, Lässt ein bischen Sonn heraus, Lässt ein bischen drinn, Daraus die Liebfrau Maria spinn Ein Röcklein fr ihr Kindelein.
98 - Und da die Rosen gemahlet waren, 25 Da hb er an zu singen: Erfreu dich Mägdlein, wo du bist, Drei Rosen thu ich dir bringen.
102 - Nanzig fing an zu brennen, Die Franzosen fingen an zu rennen, Ohne Strumpf und ohne Schuh, Alle ihrer Heimat zu.
185 - ... beigewohnt hat. Hiergegen macht freilich bedenklich, dass den getreuen Schilderungen eine Reihe von Irrtmern entgegensteht,' die sich der Dichter zu Schulden kommen lässt. So verlegt er die Mailänder Tafelrunde in den Mai, während Heinrich schon im April Mailand verlassen hat. Rudolf von Baiern nimmt nach ihm an der Tafelrunde teil, während dieser Frst erst später in Italien eingetroffen ist. Auch das Auftreten der Baiern vor Brescia wird durch keine andere Quelle beglaubigt.