صور الصفحة
PDF
[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

Henrich IV, welche an den König von Portugal vermählet war, wurde von den asilianischen Thron verdränget; die Parthey der Isabela und Ferdinando

behielte

[ocr errors]
[ocr errors]

behielte die Oberhand. Man hatte der Princeßin Juana den Schandfleck an: gehängt, daß sie keine rechtmäßige Tochter des Königes sey: allein Henrich IV.

[ocr errors]
[ocr errors]

dem Rechte zur Krone zu schützen. Don Pedro Gonzalez de Mendoza,

[ocr errors]

es endlich dahin, daß ihrem Gemahl, dem Könige Ferdinand, auf einige Zeit

[ocr errors]

- - - Im

[ocr errors]
[ocr errors]

um den schädlichen Fehden ein Ende zu machen. Hiebey machte der Cardinal von

[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]

von Torattemada gestiftet, und dabey zugleich von ihm verordnet worden, daß keiner, welcher von Mahomedanern oder Juden abstamme, in selbiges aufgenom:

men werden sollte. Vom Pabst Alexander VI. ließ er desfalls eine Bulle aus

fertigen. Einen Altar im Kloster widmete er dem heiligen Domingo, dem Stifter seines Ordens. Das Gemählde des Altars stellet eine von Domingo vollstreckte sogenannte Glaubenshandlung oder Auto de Fee vor. Unter dem Gemähldeliesetman: Pestem fugathaereticam. In diesem Kloster liegt Torquemada begraben, und auf seinem Grabmal steht folgende Inschrift: Hicjacet Reverendus P. F. Thomas de Turrecremata. Prior Sanctae Crucis, Inquisitor generalis, hujus domus fundator. Obiit anno Domini 1498, die 16 Septembris- Ich

[ocr errors][ocr errors]

Schon vor diesem Reichstage, im Jahre 1479 den 19ten Januar, war der

[ocr errors]
« السابقةمتابعة »