Passions- und Osterbuch: Andachten zur häuslichen Feier der heiligen Passions- und Osterzeit. Aus den älteren Schätzen der rechtgläubigen Kirche gesammelt und bearbeitet, 1

Concordia Publishing House, 1890

 - 

.


-

190 - Ich glaube, daß Jesus Christus, wahrhaftiger Gott vom Vater in Ewigkeit geboren und auch wahrhaftiger Mensch von der Jungfrau Maria geboren...
177 - Kommet her zu mir alle, die ihr mhselig und beladen seid, Ich will euch erquicken.
124 - Frchte dich nicht, ich bin mit dir, weiche nicht, denn ich bin dein Gott; ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich erhalte dich durch die rechte Hand ll meiner Gerechtigkeit.
228 - Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Wäre mein Reich von dieser Welt, meine Diener wrden darob kämpfen, daß ich den Juden nicht berantwortet wrde; aber nun ist mein Reich nicht von dannen.
320 - Und Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser wird gesetzt zu einem Fall und Auferstehen vieler in Israel und zu einem Zeichen, dem widersprochen wird (und es wird ein Schwert durch deine Seele dringen), auf daß vieler Herzen Gedanken offenbar werden.
4 - Darum preiset Gott seine Liebe gegen uns, daß Christus fr uns gestorben ist, da wir noch Snder waren.
333 - Da antwortete der andere, strafte ihn und sprach : Und du frchtest dich auch nicht vor Gott, der du doch in gleicher Verdammnis bist? Und zwar wir sind billig darinnen, denn wir empfangen, was unsre Taten wert sind. Dieser aber hat nichts Ungeschicktes getan.
258 - Er hatte keine Gestalt noch Schöne; wir sahen ihn, aber da war keine Gestalt, die uns gefallen hätte.
70 - Er wird nicht schreien noch rufen, und seine Stimme wird man nicht hören auf den Gassen. Das zerstoßene Rohr wird er nicht zerbrechen, und das glimmende Docht wird er nicht auslöschen.
367 - Darum will ich ihm große Menge zur Beute geben, und er soll die Starken zum Raube haben, darum daß er sein Leben in den Tod gegeben hat und den Übeltätern gleich gerechnet ist und er vieler Snde getragen hat und fr die Übeltäter gebeten