صور الصفحة
PDF
النشر الإلكتروني

ten, so wird es vielleicht erwünscht und rathsam sein, diesen Gegenstand in unseren Lehrverhandlungen zu unser Adler Belehrung und Befestigung nodi einmal aufzunehmen. Gott segne unsere Arbeit und leite uns durch seinen Geist in alle Wahrheit! –

Schließlich erlaube ich mir, der Ehrw. Synode — neben einer Vorlage der Ehrw. Synodalconferenz betreffend die Bildung von Staatensynoden und die Errichtung eines allgemeinen theologischen Seminars — noch einen Punkt zur Besprechung zu empfehlen. Dieser betrifft die innere Mission.

Wir haben uns auf unserer leßten Synode in St. Louis nicht nur an die Pflicht erinnert, dieses Feld in Angriff zu nehmen, sondern auch mit mehr Eifer und in geordneterer Weise das Werk begonnen. Und Gott þat dies Wert unserer Hände in dieser kurzen Zeit reichlich gesegnet. An vielen Drten in den westlichen Staaten (Nebraska, Kansas, Californien u. 1. w.) haben unsere Missionare den Darbenden das Brod des Lebens gebrochen und eine namhafte Anzahl von zur Zeit noch kleinen Häuflein gesammelt, welche regelmäßig mit Wort und Sacrament bedient werden. Darüber wird unsere verehrte Missionscommittee ohne Zweifel schriftlich oder mündlich Bericht erstatten.

Da das Feld der innern Mission sidy stetig vergrößert und die vor: handenen Kräfte kaum ausreichen, so wird eine Besprechung dieser Angelegenheit zum Mindesten den Nußen schaffen, daß wir alle erfahren, was geschehen ist, daß wir die ferneren Bedürfnisse kennen lernen und unser Eifer wach erhalten wird, um dieses Werf auch fernerbin mit Ernst zu betreiben, und unsers Theils das Reich unseres Gottes zu erweitern. Sein Name werde geheiligt, sein Reich komme, sein guter und gnädiger Wille geschehe.

Jahresbericht
vom Dctober 1879 bis October 1880.

I. Eingetreten sind in den westlichen District:

A. Aus unsern Predigerseminarien: 1. Herr Candidat G. Bullinger, berufen von Gemeinden in und um Martinsburg, Nebraska, und daselbst ordinirt am 10ten Sonntag nach Trinitatis von Hrn. P. Eisenbeiß.

2. Herr Candidat Gust. A. Sondhaus, berufen von der Gemeinde Norborne, Mo., und daselbst am 11ten Sonntag nach Trinitatis von Hrn. P. Walther ordinirt.

3. Herr Candidat D. Stemmermann, berufen von zwei Filial: gemeinden des Hrn. P. Senne in Wabaunjee Co., Ras., und von demselben unter Assistenz des Hrn. P. Pennekamp ordinirt am 12ten Sonntag nad Trinitatis.

4. Herr Candidat 6. H. L. Lüker, berufen von der Gemeinde bei New Pittsburgh, Kas., und daselbst am 12ten Sonntag nach Trinitatis von Hrn. P. J. Roschke ordinirt.

5. Herr Candidat Em. Schülfe, berufen von der Gemeinde zu Palmyra, Mo., und daselbst am 12ten Sonntag nach Trinitatis von Hrn. P. Wilner unter Assistenz des Hrn. P. Nüßel ordinirt.

6. Herr Candidat W. Flach, berufen von der bisherigen Filialgemeinde des Hrn. P. Krämer an der Dwl Creek, Allen Co., Kas., und von demselben am 14ten Sonntag nach Trinitatis ordinirt.

7. Herr Candidat D. Mende, berufen von den Gemeinden in Mor: gan Co., Mo., und daselbst am 14ten Sonntag nach Trinitatis von Hrn. P. C. Günther ordinirt.

8. Herr Candidat F. Traugott Thieme, berufen von einer neugebildeten Gemeinde in Tuscumbia, Ala., mit der Bestimmung, zugleich in dortiger Gegend als Reiseprediger zu wirken, wurde von Hrn. P. Th. Bensen am 15ten Sonntag nach Trinitatis ordinirt.

9. Herr Candidat W. Harms, berufen von einer Gemeinde des Hrn. P. P. Müller an der Cuming Creek, Neb., wurde von demselben am 15ten Sonntag nach Trinitatis ordinirt.

10. Herr Candidat A. Rehwaldt, berufen von zwei längere Zeit vacant gewesenen Gemeinden in McPherson und Reno Cos., Kas., wurde daselbst am 15ten Sonntag nach Trinitatis von Hrn. P. H. Krause ordinirt.

11. Herr Candidat J. Rabe, als Missionar für Kansas City, Mo., durch die Commission für Innere Mission berufen, wurde daselbst am 16ten Sonntag nach Trinitatis von Hrn. P. M. Meyer ordinirt.

12. Herr Candidat A. Wilder, berufen von der Gemeinde an der Big Cypress, Ter., wurde von Hrn. P. Röfener am 17ten Sonntag nach Trinitatis ordinirt und eingeführt.

B. Aus andern Districten: 1. Herr Pastor L. Huber, früher in Ephraim, Wis., wurde von der Gemeinde bei Crete, Neb., berufen und in derselben am 18ten Sonntag nach Trinitatis 1879 von Hrn. P. E. Stubnaky eingeführt.

2. Herr Pastor Th. Bensen, von El Paso, JH., nach Memphis, Tenn., berufen, wurde daselbst von Hrn. P. Obermeyer am 1ten Advent 1879 eingeführt.

3. Herr Pastor C. L. W. Wagner, berufen als zweiter Prediger der Gemeinde in San Francisco und als Missionar für Californien, wurde am Sonntag Rogate 1880 von Hrn. P. J. Bühler eingeführt.

4. Herr Pastor A. S. Zimmermann von Ahnapee, Wis., wurde an die Gemeinde in Columbia Bottom, St. Louis Co., Mo., berufen und bei derselben am Sonntag Rogate von Hrn. P. C. C. E. Brandt, unter Assistenz des Hrn. P. Schwankovsky, eingeführt.

II. Berseßungen von Paftoren innerhalb des Districts :

1. Herr Pastor J. M. Maisch, von Spring Station, Harris Co., nach West Yegua, Ter., berufen, wurde daselbst von Hrn. P. Geyer unter Affi: stenz der PP. Kaspar und Klindworth am 24sten Sonntag nach Trinitatis 1879 eingeführt.

2. Herr Pastor J. A. Proft, berufen von der Gemeinde in String: town, Mo., eingeführt von Hrn. P. C. Vetter am Sonntag nach Neu: jahr 1880.

3. Herr Pastor A. W. Bergt, sen., berufen von der Gemeinde an der Elt Creek, Neb., und eingeführt am Sonntag nach Neujahr 1880 von Hrn. P. Th. Gruber.

4. Herr Pastor Tim. Stiemke, von Warda an die neuorganisirte Gemeinde in Houston, Tex., berufen und bei derselben am 2ten Sonntag nach Epiphanien von P. Röjener eingeführt.

5. Herr Pastor Th. Mäße, welcher unter Fortbedienung seiner bis: herigen Gemeinden in Warren Co., Mo., einen Ruf der bisherigen Ge: meinde Hrn. P. Matuschka's in Wenkville angenommen, wurde allda von leßterem am Sonntag Quasimodogeniti eingeführt.

6. Herr Pastor W. G. Polad, berufen von der Gemeinde zu Paiß: dorf, Mo., wurde daselbst am Sonntag Judica von Hrn. P. F. W. Pennes kamp unter Assistenz der PP. Janzow und Holtermann eingeführt.

7. Herr Pastor H. Th. E. Hengist, von Clarence, Barton Co., Kas., nach Wellsville, Mo., berufen, eingeführt daselbst am 7ten Sonntag nad Trinitatis von Hrn. P. Grimm.

8. Herr Pastor A. G. Grimm, von Wellsville nach Washington, Mo., berufen, wurde am 8ten Sonntag nach Trinitatis von Hrn. P. Sandvoß unter Assistenz von P. Matuschka eingeführt.

9. Herr Pastor . Tönjes von Stover, Morgan Co., Mo., wurde als Reiseprediger für Kansas berufen und hat seinen Wohnsit in Elin: wood, Barton Co., Kas., genommen, von wo aus er den Süden und Westen des Staates bereis't.

10. Herr Pastor C. Wünsch von Springville, Kas., hat einen Ruf der Gemeinde an der Clatonia Creek, Neb., angenommen.

III. Ausgeschieden sind aus dem District:
durch Berufung in den Mittleren District:
Herr Pastor E. Stub nagy;

durch Berufung in den Jowa:District:
Herr Pastor C. W. Baumhöfener;

durd Berufung an eine Gemeinde in Pittsburgh:
Herr Pastor M. Hein;

durch Resignation: Herr Pastor G. F. Kleist legte sein Amt in Washington nieder und hat sich nach Deutschland begeben; Herr Pastor C. Braun in Houston, Ter.;

durch einen seligen Tod: Herr Pastor G. E. Friedrich, an der Zions - Gemeinde in New Drleans, starb am gelben Fieber am 23. October 1879.

Herr Pastor H. Bremer, welcher seines Lungenleidens halber sein Amt in Lake Creek, Mo., niedergelegt hatte, wurde am 6. April 1880 durch einen seligen Tod von seinen Leiden erlös't.

Herr Pastor emeritus H. J. Schwensen, zuleßt in Bielefeld, Mo., bei St. Louis, starb selig im HErrn am 5. Juli 1880.

IV. Veränderungen unter den Lehrern: 1. Der Schulamtscandidat Herr C. Braun, berufen von der St. Petri-Gemeinde in Serbin, Ter., wurde daselbst am 16ten Sonntag nach Trinitatis 1879 von Hrn. P. Geyer eingeführt.

2. Herr Lehrer Geo. Seiß aus dem Mittleren District folgte einem Rufe der Gemeinde Hrn. P. Sappers in St. Louis.

3. Herr Lehrer J. G. Röder von Peoria, Ju., wurde an die Schule der Gemeinde in St. Charles berufen.

4. Herr Lehrer W. H. Lefeberg, bisher an der Christus-Gemeinde in St. Louis angestellt, folgte einem Rufe der Gemeinde zu Bielefeld, St. Louis Co., Mo.

5. Herr Lehrer A. Daake wurde von Addison, JI., an die Schule des Waisenhauses bei St. Louis berufen, und von Hrn. P. Bünger am 17. August daselbst eingeführt.

6. Herr Lehrer E. D. Keyl hat einen Beruf der Zions-Gemeinde in New Drleans angenommen.

7. Herr Lehrer Lenz wurde von Hrn. P. Scholz' Gemeinde berufen und bei derselben am 20sten Sonntag nach Trinitatis eingeführt.

8. 9. Die Herren Lehrer Chr. D. Markworth von Little Roc, Ark., und W. D. Steinmeyer von New Drleans sind in den Nordwestlichen District gezogen.

10. Herr Lehrer Zeige von New Orleans nahm den Ruf einer zur Minnesota-Synode gehörenden Gemeinde an.

11. Herr Lehrer H. F. Crämer legte sein Amt in St. Charles, Mo., nieder.

12. Herr Lehrer E. M. Große, welcher 23 Jahre an der Schule der Immanuels-Gemeinde in St. Louis stand, starb selig im HErrn am 6. Mai dieses Jahres.

V. Vifitationen und Untersuchungen. · 1. Herr Pastor M. Meyer, Visitator von Nordwest-Missouri und Kansas, besuchte die Gemeinden der Pastoren: Tönjes in Morgan Co., Hafner in Prairie City und Th. Meyer in Appleton City, Mo. Ferner wurden von ihm Untersuchungen gehalten in der Filialgemeinde des Hrn. P. Tönjes, in der Gemeinde zu Appleton City, in der Gemeinde P. Schwem: ley's in Ford Co., Kas., und mit Hrn. P. Wille in der Gemeinde des Hrn. P. Spehr, Lake Creek, Mo.

Im Auftrage des Visitators hielt Hr. P. Vetter eine Untersuchung in Hrn. P. Hunziker's Gemeinde, und Herr Dr. Walther mit Hrn. P. Wille, als Vertreter des Visitators, zu Lake Creef auf Verlangen der betreffenden Gemeinde.

2. Herr Pastor G. Lint, Visitator von Südwest - Missouri, hat im leßten Jahr Visitationen gehalten in den Gemeinden der Herren Pastoren J. P. Fadler, H. P. Hein, H. Holtermann, R. Winkler, H. Michels, H. Bartels, Th. Mießler.

3. Herr Pastor Th. Gruber, Visitator von Nebraska, hat folgende Pastoren und deren Gemeinden besucht: Lentsch, Bergt sen., Bergt jun., Bürger, Endres, C. W. Baumhöfener, E. J. Frese, P. Müller, A. W. Frese, Leuthäuser, Estel, Hoffmann, E. A. Frese.

4. Von Herrn Pastor F. Köstering, Visitator für den Süden, wur: den in diesem Jahre keine Visitationen gehalten.

Einer der Herren Visitatoren berichtet als Ergebniß in Bezug auf die von ihm gemachten Besuche, daß die betreffenden Pastoren ihres Amtes, sowie auch des Schuldienstes, treu und gewissenhaft warten, und daß auch in den Gemeinden das Wort Gottes herrscht; daß ferner die Untersuchun: gen wohl allerlei und zum Theil große Mängel und Gebrechen erkennen ließen, daß aber durch Gottes Gnade die vorgefallenen Streitigkeiten aus und nach Gottes Wort geschlichtet und meistens in den Gemeinden Ruhe und Friede wieder hergestellt wurden. Dies mag als Ergebniß aller Be: richte gesagt werden können.

F. J. Bilß,

6. 3. Präses.

« السابقةمتابعة »