صور الصفحة
PDF
النشر الإلكتروني

2. Im nächsten Jahre sollen womöglich zwei Missionare nach Cali: fornien gesendet werden.

3. Desgleichen soll im nächsten Jahre ein Missionar nach Dregon geschidt werden.

4. Die Gehalte der im Dienste der Mission stehenden Pastoren ohne Gemeinde, PP. Baumhöfener, Meyer und Tönjes sollen figirt werden; die Commission soll die Höhe der Gehalte bestimmen.

5. Die Gemeinde in Denver City, Col., bittet die Synode um Unter: stüßung, weil sie ein Kirchgebäude angekauft hat, das sie nicht allein bezahlen kann. Die Synode beschloß 1.: Daß Herr P. Hanser die Sache an Drt und Stelle untersuche. Dabei soll derselbe zugleich das Missions: feld in Blumenau bereisen. 2. Daß der Districts = Kassirer, falls die Untersuchung ergebe, daß die Unterstüßung geleistet werden dürfe und solle, angewiesen werde, $1500 zu borgen zu dem Zwecke, sie der Gemeinde leihweise zu überlassen.

Die english lutherische Conferenz betreffend wurde beschlossen:

a. Daß die jedesmaligen Sißungen derselben durch einen Delegaten beschiđt werden sollen, welcher zugleich auf Wunsch der Conferenz Visitation bei den umliegenden Gemeinden halten könnte.

b. Daß Herr Prof. Günther die nächsten Sißungen der Conferenz als unser Delegat besuche, und daß Herr P. Janzow sein Ersaßmann sei.

c. Daß eine besondere Missions Committee zur Betreibung der Ausbreitung lutherischer Lehre in englisder Zunge ernannt werde; dieselbe soll aus Herrn Prof. Günther, Herrn P. Janzow und dem jedesmaligen Präses der „Englisden Conferenz“ bestehen.

d. Diese Committee foll einen Missionar für den unter c. genannten Zweck suchen.

e. Daß eine besondere Rasse für diese Mission unter der englisden Bevölkerung errichtet werde, und daß Herr C. F. Lange in St. Louis Kassirer sei.

Hierbei wurde bemerkt: Genannte Conferenz ist ein Zusammenschluß einer Anzahl lutherischer Gemeinden englischer Zunge in Missouri mit ihren Pastoren und steht mit uns auf Einem Grunde des Glaubens. Sie wollte sich erst als Körper an die Synodal-Conferenz anschließen, nadı her sich mit unserm District vereinigen; beides stellte sich jedoch als nicht thunlich heraus. Die Brüder wünschen sich aber doch an uns anzulehnen. Die Conferenz hat seit ihrem Bestehen sdon herrliche Fortschritte gemacht, und da die Brüder so willig sind, Sdiritt für Schritt mit uns zu gehen, so sollten wir auf die erbetene Verbindung mit ihnen eingehen. Unter den Leuten englischer Zunge zeigt sich ein großes Verlangen, daß ihnen Gottes Wort lauter und rein gepredigt werde. Damit nun die jeßt brach liegen: den Missionsfelder gehörig bereis't und bedient werden, sollten die Brüder einen Missionar von uns erhalten. Dieser sollte, wie es der eigene sehn: liche Wunsch derselben ist, womöglich ein Mann aus unsrer Mitte sein, der in Lehre und Praxis zugleich sofort den rechten Weg einschlägt. In Folge dessen wurden obige Beschlüsse gefaßt..

Eine lutherische Synode in Australien hat den Wunsch gegen uns ausgesprochen, da sie kein eigenes Seminar zur Ausbildung von Predigern bat, es möchten ein oder zwei Prediger aus unserer Synode zu ihr kommen, welche ihr zugleich mit der Erfahrung dies nen sollten, die sie in unserer Synode empfangen hätten. Darauf hin ift dieselbe aufgefordert worden, einen Beruf auszustellen. Noch aber ist ein solcher nicht eingelaufen, und es ist anzunehmen, der Grund liege darin, daß die Synode zu wenig Mittel hat, um die Reisekosten allein zu tragen. Der District beídloß daher, falls es nöthig sei, die Synode in Australien durch Aufbringung der betreffenden Reisekosten zu unterstüßen, den Herrn Algemeinen Präses zu ermuntern, zu dem Zwecke eine Bitte im „Luthera: ner“ zu veröffentlichen.

Abzweigung neuer Synodal - Districte. Die Synode beschloß: das Gesuch der „Südlichen Districts = Conferenz“ um Erlaubniß zur Bildung eines eigenen Synodal-Districtes bei der nädysten Delegaten-Synode zu unterstüßen; desgleichen, falls ein Besuch um gleiche Erlaubniß von Nebraska bei der Delegaten-Synode eingehe, auch dieses zu befürworten.

Abänderung von § 10 unserer Constitution. Die Synode beschloß: auf die Abänderung von $ 10: „Ueber die Rechte und Pflichten des Allgemeinen Präses“ in der Weise hinzuwirken, daß dieser nicht mehr gehalten sein soll, neben seinem Präsidium ein Pasto: rat zu haben. Von diesem Beschluß soll der Herr Allgemeine Präses in Kenntniß geseßt werden mit der Bitte, daß er seiner Zeit die Gemeinden ersude, in Betreff dieser Angelegenheit ihre Delegaten zu instruiren.

Der Bericht der Committee für Prüfung der Hafenbücher, desgleichen

der Bericht des Massirers über Einnahme und Ausgabe des Districts wurde angenommen.

Hierbei wurde bemerkt: Die Gelder, welche für die innere Mission“ in unserm District bestimmt sind, sollten an unseren Districts - Kassirer eingesandt werden, und zwar mit ausdrücklicher Angabe, daß dieselben für innere Mission innerhalb unseres Districtes bestimmt sind; denn wenn sie an den Allgemeinen Kassirer geschidt werden, so fließen sie in die allgemeine Missionskasse.

Der Bericht der Committee betreffend die Unterstüßung der Gemeinde

des Pastor Schwemley in Ford County, Aanjas, wurde angenommen.

Da es unsere Pflicht ist, unsere bedürftigen Gemeinden selbst zu unter: stüßen, und sie nicht auf Staats-Unterstüßung angewiesen sein zu lassen, so wurde

beschlossen: Daß die Gemeinden in Ford und den angrenzenden Counties während dieses Winters ferner unterstüßt werden sollen, und diese Unterstüßung ihnen in Lebensmitteln und Kleiderstoffen verabreicht werde, ferner, daß Herr P. I. ebenfalls unterstüßt werde.

Der Bericht der Committee betreffend das Bittgesuch der Gemeinde

in Barton County, Manjas,

wurde angenommen.

Der Bericht der Committee betreffend die Angelegenheit zwischen

den Pastoren K. und G. wurde angenommen.

Der Bericht der Committee zur Durchsicht der Gemeinde-Ordnungen wurde angenommen.

Der Bericht der Committee zur Durchsicht der Pastoralconferenza

Protokolle, gegeben von den Professoren Sdyaller und Günther für den südlichen

Conferenz-District.
Lange und Pieper für den Nebraska:

District;
Pastoren Bühler und Röstering für den Nord-

Missouri- und Kansas - District; zidodhe und F. W. Müller für den Saint

Louis - District wurde angenommen.

Der Bericht der Committee zur Prüfung der Entschuldigungsschreiben wurde angenommen.

Wahl der Delegaten für die Synode im Jahre 1881.

A. Stimmberechtigte.
1. Dreieinigkeits- und Kreuzgemeinde in St. Louis:
Delegaten — Pastoren: D. Hanser ; Erjaßmann: G. Stödhardt.

Deputirte: Louis Lange sen.; Erjaşmann: Apotheker Heinig. 2. Immanuels- und Zionsgemeinde in St. Louis. Delegaten - Pastoren: J. F. Bünger; Ersaßmann: G. Link.

Deputirte: H. Göhmann; Ersaßmann: H. Schäperkötter. 3. Bethlehems- und St. Pauls:Gemeinde in St. Louis. Delegaten - Pastoren: E. Lent; Ersaßmann: C. C. E. Brandt.

Deputirte: W. Waltke; Erjaşmann: H. Hörmann. 4. Christus : Gemeinde in St. Louis, St. Pauls - Gemeinde in Des Peres und Immanuels-Gemeinde in Central, Mo. Delegaten - Pastoren: Winkler; Ersaßmann: Mießler.

Deputirte: Ein Glied der Christus - Gemeinde in St. Louis;

Ersakmann: Aus der Gemeinde in Des Peres. 5. Trinitatis: Gemeinde in Süd- St. Louis, St. Johannis:Gemeinde in St. Louis, St. Johannis-Gemeinde bei Kimmswick, St. Paulus:Gemeinde bei Antonia, Gemeinde an Sandy Creek. Delegaten - Pastoren: C. Sapper; Ersaßmann: H. Bartels.

Deputirte: Ein Glied der Gemeinde an Sandy Creet; Ersaß

mann: Aus der Gemeinde bei Antonia. 6. Die Gemeinden in Baden, New Bielefeld und Columbia Bottom. Delegaten - Pastoren: W. Heinemann; Ersaßmann: Zimmermann.

Deputirte: C. Webmeier; Erjakmann: Aus der Gem. in Baden. 7. Die Gemeinden in St. Charles, New Melle, Augusta. Delegaten - Pastoren: Matuídka; Grjaşmann: Gräbner.

Deputirte: Ein Gemeindeglied aus St. Charles; Ersaßmann:

Aus der Gemeinde in New Melle. 8. Die Gemeinden der PP. Köstering, W. Polac, Demetro, Voigt, F. W. Penne: kamp, Janzow, Jben. Delegaten - Pastoren: J. Röstering; Erjaşmann: 6. Janzow.

Deputirte: Tb. Estel aus Altenburg; Ersaßmann: M. Weinbold

aus Frohna. 9. Die Gemeinden der PP. Vilk, Theiß, Griebel, Adam, Roichke, Hunziker, Wille. Delegaten - Pastoren: Wille; Erjaßmann: Theiß.

Deputirte: W. Schön aus P. Roschke's Gemeinde; Ersaßmann:

Aus P. Griebels Gemeinde.
10. Die Gemeinden der PP. Grimm, Martens, Michels, Hüschen, Bayer.
Delegaten - Pastoren: Michels; Ersaßmann: Martens.

Deputirte: Ein Glied aus P. Vayers Gemeinde; Ersaßmann:

Aus P. Hüschens Gemeinde. 11. Die Gemeinden der PP. Grupe, Lohr, Birkner, Gümmer, B. Sievers. Delegaten - Pastoren: B. Sievers; Ersaßmann: A. Lobr.

Deputirte: Conr. Siemers; Ersaßmann: Chr. Friedhoff.
12. Die Gemeinden zu Memphis, Fort Smith, Little Rod.
Delegaten — Pastoren: C. F. Obermeyer; Erjaymann: P. F. Germann.

Deputirte: Ein Glied der Gemeinde zu Memphis; Ersaßmann:
Aus der Gemeinde zu Little Rock.

13. Die Gemeinden in Quincy, Barton, Canton, Palmyra, West Ely. Delegaten - Pastoren: A. Willner; Ersaßmann: J. P. Fadler.

Deputirte: H. Peiter; Ersaßmann: Aus Palmyra. 14. Die Gemeinden zu Lake Creek, Cole Camp, Stover, Lincoln, Prairie City, Appleton City. Delegaten — Pastoren: D. Spehr; Erjaşmann: C. Hafner.

Deputirte: Ein Glied der Gemeinde zu Lincoln; Ersaßmann:

Aus der Gemeinde zu Cole Camp. 15. Die Gemeinden der PP. Matthias, Krämer, Zichoche, Schwemley, Krause, Meyer. Delegaten — Pastoren: W. Zichoche; Ersaymann: M. Meyer.

Deputirte: Ein Glied der Gemeinde P. Meyers; Ersaßmann:

Aus der Gemeinde P. Krämers. 16. Die Gemeinden der PP. Burger, C. Meyer, Meeske, Biedermann. Delegaten - Pastoren: Biedermann; Ersaßmann: C. Meyer.

Deputirter: Ein Glied der Gemeinde P. Burgers. 17. Die stimmberechtigten Pastoren Huber, øäßler, Gruber, Catenhusen, Müller. Delegat: P. Huber; Ersaßmann: P. Gruber.

Kein Gemeinde-Deputirter wegen zu großer Entfernung. 18. Die Gemeinden der PP. Maisch, Röjener, Stiemke, Geyer. Delegat: P. Röjener; Erjaşmann: P. Maisch.

B. Berathende.

Pastoren: 1. Vetter, Wejche, Projt, Falke, W. Müller, Maad, Flach. Delegat: Vetter; Ersatzmann: Wesche. 2. A. W. Frese, E. J. Frese, A. Baumhöfener, A. Bergt, P. Müller, Hilgendorf. Delegat: Hilgendorf; Ersaßmann: A. Bergt.

3. G. Polad. C. H. Lüker, W. Lüker, C. H. L. Lüfer, F. W. Müller, F. Walther, F. Pennekamp.

Delegat: F. W. Müller; Ersaßmann: C. H. Lüker.
4. Hoffmann, Jahn, E. A. Frese, Estel, Tönjes, Harms, Leuthäuser.
Delegat: A. Leuthäuser; Ersaßmann: F. Hoffmann.
5. Bergt, Endres, Scholz, Bürger, Wünsd), Lentsch, Jungc.
Delegat: A. Bergt; Ersaßmann: G. Endres.

Lehrer: 1. Emrich, Könemann, Wambsganß, Wismar, Wukasch, Abraham, Beyer. Delegat: G. M. Beyer; Erjaşmann: R. A. Wismar. 2. Günther, Mackensen, Walter, Hölscher, Partenfelder, Röder, Mad. Delegat: Mack; Erjaşmann: F. Mackensen. 3. Kunz, Nagel, Meyer, Badhaus, Burgdorf, Schiermann, Roschke. Delegat: 3. G. Kunz; Ersaßmann: T. Nagel. 4. Tröller, Erd, A. Burgdorf, Almstedt, Körner, Goldmann. Delegat: A. Tröller; Erjaßmann: H. Erdk.

5. Gotích, Daake, Leubner, Leeser, Charli, Krauß, þafemeister, Kramer, Meyer, Samm.

Delegat: C. Krauß; Erjaşmann: Þafemeister.

« السابقةمتابعة »