صور الصفحة
PDF
النشر الإلكتروني

Außerdem werden folgende Gegenstände unsere Beachtung in Anspruch nehmen:

1. Eine Eingabe, betreffend die Errichtung eines Progymnasiums für den Westlichen Distrikt.

2. Ein Gesuch des Südlichen Distrikts um Hilfeleistung für die im Süden gegründete Anstalt, sowie um Anstellung eines Reisepredigers für Nord-Teras.

3. Ein Bericht der innern Mission über deren Bestand und Wirksamkeit im leßten Synodaljahr.

4. Eine Bitte an die Synode, die in diesem Lande gegenwärtig agitierte Temperenzfrage einer Besprechung zu unterziehen, sonderlich um den Standpunkt zu zeigen, welchen ein Christ denen gegenüber einnehmen muß, mit denen er anscheinend gemeinsam die Freiheit des Gewissens vertritt.

5. Eine Eingabe, die Judenmission betreffend, und die einleitenden Schritte dazu.

6. Ein Vorschlag der Allgemeinen Missions-Kommission in Bezug auf Verteilung der Gelder unter die Distrikte.

7. Ein Vorschlag seitens des Allgemeinen Präses, Herrn P. Schwan, betreffend das Präsidium unserer Anstalten, resp. Abänderung der Konstitution bei der nächsten Delegatensynode.

8. Eine Vereinbarung zu genehmigen, welche von der Cleveland Pastoralkonferenz beantragt ist, in Bezug auf die Annahme in die Synode von nicht genügend bekannten Personen.

9. Schließlich Neuwahlen und anderes.
Gott lege in Gnaden seinen Segen auf alle unsere Verhandlungen!

I. F. Bilß, Präses.

Jahresbericht
von Anfang Mai 1881 bis Anfang Oktober 1882.

I. Eingetreten sind in den Westlichen Distrikt:
A. Aus unseren Predigerseminarien:

1. Herr Kandidat C. R. Kaiser, berufen als Missionar unter den Deutsch-Russen in Russell und Rush Counties, Kans., wurde am 6ten Sonn: tag nach Trinitatis 1881 von Herrn P. Tönjes daselbst ordiniert.

2. Herr Kandidat I. Hoyer, berufen von der Gemeinde in Spring Valley, McPherson Co., Kans., unter dem Übereinkommen, zugleich als Reiseprediger in Südost-Kansas zu wirken, wurde daselbst am 7ten Sonntag nach Trinitatis 1881 von Herrn P. Rehwaldt ordiniert.

3. Herr Kandidat M. Große, berufen von der neu organisierten Gemeinde in St. Joseph, Mo., wurde daselbst am 10ten Sonntag nach Trinitatis 1881 von Herrn P. W. Bichoche ordiniert.

4. Herr Kandidat Joh. Meyer, berufen von einer von P. Biedermanns Parodie abgezweigten Gemeinde in Thayer County, Nebr., wurde von leßerem am 10ten Sonntag nach Trinitatis 1881 ordiniert.

5. Herr Kandidat E. Flady, berufen von zwei Gemeinden bei Juniata und Minden, Nebr., wurde am 10ten Sonntag nach Trinitatis 1881 von Herrn P. A. Baumhöfener ordiniert.

6. Herr Kandidat Fr. Otte, berufen von Gemeinden in Sedgwick und angrenzenden Counties, Kans., wurde von Herrn P. Tönjes unter Affistenz des Herrn P. Rehwaldt am 11ten Sonntag nach Trinitatis 1881 ordiniert.

7. Herr Kandidat Joh. Pflang, berufen von der Gemeinde zu Memphis, Tenn., wurde von Herrn P. Dbermeyer am 12ten Sonntag nach Trinitatis 1881 ordiniert.

8. Herr Kandidat Fr. König, berufen von der Gemeinde bei Lincoln, Nebr., wurde daselbst am 13ten Sonntag nach Trinitatis 1881 von Herrn P. Häßler unter Assistenz des Herrn P. Bode ordiniert.

9. Herr Kandidat H. C. Rohlfing, berufen von der Gemeinde zu Gretna, La., wurde von Herrn P. Röjener unter Assistenz der PP. Mödinger und Döjder daselbst am 16ten Sonntag nad Trinitatis 1881 ordiniert.

10. Herr Kandidat E. Saupert, berufen als Missionar in Blumenau, Col., und Umgegend, wurde im Auftrage der Missions-Kommission des Westlichen Distrikts am 22sten Sonntag nach Trinitatis 1881 in Evansville, Ind., von Herrn P. A. Saupert unter Assistenz des Herrn P. Bachmann ordiniert.

11. Herr Kandidat F. W. Herzberger wurde am Sonntag Quasimodogeniti 1882 als Missionsprediger für West-Arkansas von Herrn P. Obermeyer ordiniert.

12. Herr Kandidat H. Frin de wurde an demselben Tage inmitten seiner Gemeinde zu Lincoln, Nebr., unter Assistenz des Herrn P. F. König jun. ordiniert.

13. Herr Kandidat 5. I. U mbach, berufen von der Gemeinde in Prairie City, Bates Co., Mo., wurde am 6ten Sonntag nach Trinitatis 1882 von Herrn P. D. Spehr ordiniert.

14. Herr Kandidat D. Meiländer, berufen als Negermissionar und Pastor der lutherischen Negergemeinde zu Little Roc, Ark., wurde im Auftrage des Präsidiums der ev.-luth. Synodalkonferenz und der Behörde für Negermission von Herrn P. F. W. Herzberger am 6ten Sonntag nach Trinitatis 1882 ordiniert.

15. Herr Kandidat foh. Schaller, berufen von der Gemeinde zu Alexander, Ark., mit dem Vereinbaren, zugleich als Reiseprediger in der dortigen Gegend zu wirken, wurde von Herrn Prof. G. Schaller unter Assija tenz Herrn Dr. C. F. W. Walthers und Herrn P. Lic. G. Stödhardts am 7ten Sonntag nach Trinitatis 1882 in der Kreuzkirche zu St. Louis ordiniert.

16. Herr Kandidat C. Beder, berufen von der Gemeinde bei Falls City, Nebr., und der Gemeinde bei Fair View, Rans., wurde in ersterer von Herrn P. A. W. Bergt unter Assistenz des Herrn P. E. A. Frese am 9ten Sonntag nach Trinitatis 1882 ordiniert und nachmittags in leşterer von denselben eingeführt.

17. Herr Kandidat M. Holls, berufen von der Gemeinde zu Brown: ville, Mo., wurde daselbst am 14ten Sonntag nach Trinitatis 1882 von Herrn P. Fr. Rohlfing ordiniert.

18. Herr Kandidat W. Heyne, berufen von der Gemeinde an Lake Creek, Benton Co., Mo., wurde daselbst am 17ten Sonntag nach Trinitatis 1882 von Herrn P. Günther unter Assistenz des Herrn P. Johanning ordiniert.

B. Aus anderen Distrikten:

1. Herr Pastor E. C. Bode, früher bei Fort Wayne, Ind., wurde von zwei Gemeinden in Seward County, Nebr., berufen und bei denselben am 7ten resp. 10ten Sonntag nach Trinitatis 1881 von Herrn P. Häßler eingeführt.

2. Herr Pastor H. Fischer, von Seymour, Ind., nady Columbus, Nebr., berufen, wurde daselbst am 7ten Sonntag nadı Trinitatis 1881 von Herrn P. Hoffmann eingeführt.

3. Herr Pastor A. Deßer, früher in Des Plaines, Ju., wurde von Gemeinden in Saunders County, Nebr., berufen und daselbst am 13ten Sonntag nach Trinitatis 1881 von Herrn P. A. Bergt eingeführt.

4. Herr Pastor Gotthold Gruber, früher in Van Wert, D., berufen von der Gemeinde bei Marysville, Nebr., wurde in derselben am 18ten Sonntag nach Trinitatis 1881 von Herrn P. Häßler unter Assistenz des Herrn P. Endres eingeführt.

5. Herr Pastor A. Bäpler von Mobile, Ala., trat in den Dienst unserer englischen Mission in Südwest-Missouri und Arkansas, und wurde in der Gemeinde zu Frohna, Mo., am Sonntag Judica 1882 von Herrn P. Janzow eingeführt.

6. Herr Pastor H. W. Ötting, früher in Effingham County, Ju., folgte dem Rufe der Gemeinde bei Lyons, Nebr., und wurde am Sonntag Cantate 1882 bei derselben von Herrn P. A. Bergt unter Assistenz des Herrn P. Harms eingeführt.

7. Herr Pastor W. L. Dornseif wurde im April 1881 von Dubuque, Jowa, nach Denver, Col., verseßt.

8. Herr Pastor E. Döring von Illinois zog als Missionar nach Dregon.

9. Herr Pastor A. Cordes, längere Zeit außer Amt in Illinois, ist von der Sachsen-Kolonie in Südost-Missouri berufen worden.

10. Herr Pastor K. W. Weber, früher in Wausau, Wis., wurde von da nach Longtown, Mo., berufen und daselbst am 6ten Sonntag nach Trinitatis 1882 von Herrn P. Demetrio unter Assistenz des Herrn P. Voigt eingeführt.,

11. Herr Pastor G. Wangerin von Portage, Wis., folgte dem Rufe der Immanuels-Gemeinde in St. Louis und wurde durch Herrn Dr. C. F. W. Walther unter Assistenz der Herren Professoren Schaller und Pieper am 11ten Sonntag nach Trinitatis 1882 bei derselben eingeführt.

C. Aus anderen Synoden:

1. Herr Pastor J. Kogler, früher Glied der Ehrw. Minnesotasynode, nahm den Ruf der Gemeinde zu Drange, Süd-Kalifornien, an und wurde bei derselben von Herrn P. Bühler am Sonntag Cantate 1882 eingeführt.

2. Herr Pastor C. Jäckel, vormals zur Pittsburg-Synode gehörig, bestand im Östlichen Distrikt ein Kolloquium, wurde von Gemeinden in Macon City, Mo., und Umgegend berufen und daselbst von Herrn P. A. Claus am 6ten Sonntag nach Trinitatis 1881 eingeführt. Später lehnte er nach entstandener Unzufriedenheit in der Stadtgemeinde eine ihm angetragene Untersuchung ab und erklärte, sich von uns fern halten zu wollen.

II. Verjeßungen innerhalb des Distrikts: 1. Herr Pastor E.: A. Frese von Columbus, Nebr., nahm den Ruf der neugebildeten Gemeinde bei Hanover, Kans., an und wurde bei derselben am Himmelfahrtstage 1881 von Herrn P. Polad sen, unter Assistenz des Herrn P. Th. Jung& eingeführt.

2. Herr Pastor Rob. L. Falke, von Díage City, Mo., nach Chariton Forks, Howards Co., Mo., berufen, wurde daselbst am 12ten Sonntag nach Trinitatis 1881 von Herrn P. Jäckel eingeführt.

3. Herr Pastor M. Adam von Chariton Forfs, Mo., folgte dem Rufe mehrerer Gemeinden in und bei West Point, Cuming Co., Nebr., und wurde daselbst von Herrn P. P. Müller am 12ten Sonntag nach Trinitatis 1881 eingeführt.

4. Herr Pastor C. H. Len tid wurde von Caldwell, Nebr., nach Craig, Holt Co., Mo., berufen und am 21sten Sonntag nady Trinitatis 1881 von Herrn P. Scholz eingeführt.

5. Herr Pastor L. Wahl, bis dahin Negermissionar in Mobile, Ala., nahm den Ruf der dortigen, früher von P. Bäpler bedienten Gemeinde an und wurde von leşterem am 2ten Epiphaniassonntage 1882 eingeführt.

6. Herr Pastor M. Meier, von Leavenworth, Kans., nach Neu-Biele: feld, St. Louis Co., Mo., berufen, wurde daselbst am 4ten Sonntag nach Epiphanias 1882 von Herrn P. Brandt unter Assistenz der PP. Schwankovsky und Zimmermann eingeführt.

7. Herr Pastor D. Spehr, früher an Lake Creek, Benton Co., Mo., berufen von der Gemeinde in Appleton City, Mo., wurde bei derselben von Herrn P. Hafner am 5ten Sonntag nach Epiphanias 1882 eingeführt.

8. Herr Pastor Tr. Häßler, früher bei Marysville, Nebr., nahm den Ruf der Gemeinde in Caldwell, Nebr., an und wurde am Sonntage Septuagesimä 1882 von Herrn P. A. W. Bergt daselbst eingeführt.

9. Herr Pastor C. Hafner, von Prairie City, Mo., nad Leaven: worth, Kanf., berufen, wurde am Sonntage Estomihi 1882 von Herrn P. W. Zichoche in Leavenworth eingeführt.

10. Herr Pastor Robert Kaiser, Reiseprediger in Russell und Rush Counties, Kans., erhielt einen Beruf von zwei dortigen Gemeinden, den er an: nahm, und wurde am Sonntage Dculi 1882 von Herrn P. E. Mähr eingeführt.

11. Herr Pastor H. Theiß, von Lone Elm, Cooper Co., Mo., nach Dakland, Cal., berufen, wurde von Herrn P. Wagner jun. am Sonntag Cantate 1882 daselbst eingeführt.

12. Herr Pastor C. H. Rohlfing in Gretna, La., folgte dem Rufe der Gemeinde in und bei Carrollton, Mo., und wurde bei derselben am 1sten Sonntag nach Trinitatis 1882 von Herrn P. Fr. Rohlfing eingeführt.

13. Herr Pastor F. W. Scholz, von Corning nach Norborne, Mo., berufen, wurde am Montag nach dem 1sten Sonntag nach Trinitatis 1882 in seiner neuen Gemeinde von Herrn P. F. G. Walther unter Assistenz der PP. Fr. und C. H. Rohlfing eingeführt.

14. Herr Pastor A. Claus folgte einem Rufe von zwei Gemeinden in Cooper County, Mo., und wurde von Herrn P. J. Griebel am 3ten Sonntag nach Trinitatis 1882 eingeführt.

15. Herr Pastor R. Kaiser wurde von Russell, Kani., an eine Filialgemeinde des Herrn P. Mähr berufen und von leşterem am 14ten Sonntag nach Trinitatis 1882 bei derselben eingeführt.

16. Herr Pastor G. Tönjes, Reiseprediger in Kansas, wurde durch die Missionskommission nach Nebraska verseßt.

III. Uusgeschieden sind aus dem Diftritt:
A. Durch einen seligen Tod:

1. Gustav Sondhaus, Pastor zu Norborne und Carrollton, Mo. Er starb infolge von Lungenblutungen am 22sten Oktober 1881 im Alter von 25 Jahren.

2. Joh. Friedr. Bünger, treuverdienter Pastor der Immanuels: gemeinde in St. Louis und langjähriger Präses unseres Distrikts, ging am 23sten Januar 1882 nach längerem Leiden zur ewigen Ruhe ein.

« السابقةمتابعة »