صور الصفحة
PDF
النشر الإلكتروني

Inhalt.

Seit« Erste Vorlesung. Einleitung. Historischer Bodcu. Heldenthum. < Zweite Vorlesung. Das Heibenthum. (Fortsetz.) Die heidnische Philosophie. Epicuräismus. Stoicismus. Eklekticisnms. Cicero. Seneca. Plutarch. Das sittliche Leben. Das Judenthum. Pharisäer. Saddncäer. Essäer. Sittlicher Zustand zur Zeit Christi. Die Juden in der Zerstreuung. Die Samariter. Alerandrinische Weisheit. Septuaginta. Verbindung mit dem Mutterlande . ... 15

Dritte Vorlesung. Weltlage zur Zeit der Geburt Christi. Geburtsjahr und Geburtstag. Johannes der Täufer. Jesus Christus. Die evangelischen Berichte über ihn. Die Stiftung der Kirche

durch einen Gekreuzigten. 35

Vierte Vorlesung. Außerevangelische Berichte über Jesum. (Sueton. Tacitus. Josephus.) Christliche Mythenbildung. Die Kindheit Jesu und die Kindheits-Evangelien. Die Akten des Pilatus und das Evangelium Nicodemi. Der Briefwechsel mit Abgarus. Bildnisse von Christo. Der Brief des Lentulus. Die ersten Jünger und Apostel des Herrn. Sagenhastes über den Apostels«!s und die Einzelnen der zwölf Apostel. ... 52 Fünfte Vorlesung. Die Mutterkirche zu Jerusalem und das Urchristenthum. Das erste christliche Pfingstfest. Die Gütergemeinschast. Diaconen und Gemeindeverfaffung. Die ersten Verfolgungen. Der Protomartyr Stephanus. Philippns. Petrus und die Heiden. Paulus. Seine Reisen und seine Schicksale. Das

paulinifchc Ehristenthum 73

Sechste Vorlesung. Die panlinischen Gemeinden und die Briefe an sie. Der Brief an die Hebräer. Die katholischen Briefe. Die sieben Gemeinden der Apocalpyse. Sagen über Verbreitung

Vcltl
des bhristenthums durch apostolische Männer. Statistische Rund-
schau über die christliche Kirche der drei ersten Jahrhunderte.
Christenverfolgnngen im römischen Reich unter Nero. Die Zer-
stöiung Jerusalems. 83

Siebente Vorlesung. Weitere Schicksale der Christen im römischen
Reich. Domitian und Nerva. Schluß des apostolischen Zeitalters.
Die apostolischen Vater. (Clemens von Rum.) Trajan und
Plinius. Der Tod des Ignatius. Seine Briefe. Schicksale der
(Christen unter Hadrian. Der Tod Spmeons. Bar Cochba und
das Judenthum . . . l!2

Achte Vorlesung. Häretische Richtungen in der Christenheit. «Mo-
niten und Nazarener. Cerinth. Der Gnosticismus. Nasilides.
Valeutinus. Die Ophiten. Andere Gnostiker. Mareion. . l3l

Neunte Vorlesung. Das Christenthum im Zeltalter der Antonine.
Angebliches Edict d.'s Antonlnus Pius zu Gunsten der Christen.
Mark Aurel. Christenverfolgung in Kleiuasien. Polyfarp. Sein
Mürtyrtod nnd sein Brief an die Philipper. Die le^in lulmi
U»ti'ix. Christenuerfolgnng in Gallien. Schicksale der Christen
unter den nächstfolgenden Kaisern 148

Zehnte Vorlesung. Jnnerer Zustand der Christenheit unter den
Antoninen. Die christlichen Apologeten. Justin der Märtyrer.
Schilderung der christlichen Versammlungen zn seiner Zeit. Seine
Schriften nnt> seine Theologie. Die Gegner des Christenthnms.-
Celsus und Lueian. Aufgabe der Apologetik l!>2

Eilfte Vorlesung. Die Bestreitung der Irrlehre. Ireuäns. Der

Osterstrelt. Montanus und die Montanisten. Die Monarchianer. l?9

Zwölfte Vorlesung. Verfolgung unter Septimius Serverus. Potamiäna in Alcrandrien. Perpetua nnd Fclicitas in Karthago. Heliogabalus. Alerandcr Severus. Vorsolgungeu unter Marimin. Die Legende »on den eilftausend Jungfrauen. Philippus Arabs. Die Decische Verfolgung und die Märtyrer in ihr. Die Legende von den sieben Schläfern. Verfolgung unter Gallus und Valerianus. Der Märtyrer Laurent!ns. . . . . . l!)»j

Dreizehnte Vorlesung. Die innere Geschichte des dritten Jahrhunderts. Die alerandriuische Schule. Clemens von Alerandrien. Christlicher Hymnus. Origenes 2l2

Vierzehnte Vorlesung. Jdealismus und Realismus. Origenes

und Tertnllian 22«

Fünfzehnte Vorlesung. Die nordafrikanische Kirche. Eypriau.
Die novatianischen Händel. Streit mit Stephanus über die Ketzcr-
tause. Märtyr'ertod Cyprians. Seine Ansichten über Kirche uud
Kirchenzucht 244

Sechszehnte Vorlesung. Weitere Schicksale des Christenthums

.Teil« unter Aurelian. Paul von Samosat. Die Sabellianische Lehre oon der Dreieinigkeit. Die erste Regierungszeit Diokletians. Fortschritte des Christenthums. Mani und der Manichäismus lm Orient. 263

Siebenzehnte Vorlesung. Verfolgung der Christen unter Marimian. Die thebaische Legion. Legenden aus der schweizerischen Kirchengeschichte: die h. Verena, St. Ursus, Felir und Regula. Die Dlokletianische Verfolgung. Weitere Schicksale der Christen unter Galnms und Marimian. Märtyrer. Die h. Agnes, die h. Afra u. A. Das Teleranzedict des Galerius. Rückblick auf die Verfolgungen und allgemeine Betrachtungen darüber. . . 28N

Achtzehute Vorlesung. Innere Angriffe auf das Christenthum. Porphyrius. Summarische Znsammenstellung der christlichen Glaubenslehren in den drei ersten Jahrhunderten. . . . 293

Neunzehnte Vorlesung. Die Kirchenvcrfaffung der drei ersten Jahrhunderte. Die Kirchenämter. Verhältniß von Klerus und Laien. Bußdiscivlin. Synoden. Der christliche Gottesdienst. Die Sonntagsfeier und die christlichen Feste. Die ersten christlichen Kirchcngebäudc. Kunstsymbole der ersten Christen. Taufe und Abendmahl. Die übrigen gettesdienstlichen Handlungen. Gebetszelten. Die christliche Sitte im Allgemeinen. . . 3!t>

Zwanzigste Vorlesung. Die christliche Sitte und das christliche Leben in den besondern Verhi'tniffen. Collisionen mit dem romischen Ttaatsleben. Der Kriegsdienst. Verhältnisse zu Kunst «nd Wissenschaft. Die christliche Frau im heidnischen Hause. Kindererziehuug. Sclaven. Allgemeine Bruderliebe. Weltentsagung. Asketen. Die Anachorcten Paulus und Antonius. Wundergaben und Wnndererzählungen. Schlußbemerkungen. . 334

[ocr errors]

Die christliche Kirche

der

drei ersten Jahrhunderte.

« السابقةمتابعة »