Gryphius' Werke, المجلد 29

الغلاف الأمامي
W. Spemann, 1883 - 409 من الصفحات
 

ما يقوله الناس - كتابة مراجعة

لم نعثر على أي مراجعات في الأماكن المعتادة.

طبعات أخرى - عرض جميع المقتطفات

عبارات ومصطلحات مألوفة

مقاطع مشهورة

الصفحة 121 - Cardenio. Man halte mich nicht mehr in den verfluchten Enden: Da ich in schnöder Lust / in toller Eitelkeit / , Und grimmer Angst verthan die beste Lebenszeit.
الصفحة 202 - Ja, ja, herr Peter Squentz ist ein tieffsinniger mann; er hat einen anschlägigen kopff, wenn er die treppen hinunter fällt...
الصفحة 203 - Wie bringen wir aber die löwenhaut zu wege? Ich habe mein lebtage hören sagen , ein löwe sehe nicht viel anders aus als eine katze. Wäre es nun rathsam...
الصفحة 191 - Ihn hat mein nichtig Fleisch, der falsche Schnee der Wangen Und des Gesichtes Larv und dieser Schmuck gefangen. Den mir die Zeit abnimmt; nun hat die wahre Nacht Mein Antlitz recht entdeckt, Herr!
الصفحة 21 - Der fürst kau andern wohl, du kanst dem fürsten sagen. 405 Leid etwas über dir ! Der, den der ehrgeitz jagt, Der sich ins weite Feld der leichten lüffte wagt Mit flügeln, die ihm wahn und hochmuth angebunden, Ist, eh als er das ziel, nach dem er rang, gefunden b, l den = denn oder dann.
الصفحة 160 - Kein höher Schatz ist in der grossen Welt Als nur die Zeit / wer die nach Würden hält Wer die recht braucht / trotzt Tod und Noth / und Neid Und baut ihm selbst den Thron der Ewigkeit.
الصفحة 121 - Man halte mich nicht mehr in den verfluchten enden, Da ich in schnöder lust, in toller eitelkeit Und grimmer angst verthan die beste lebens-zeit...
الصفحة 21 - Er zagt vor seinem schwerdt. Wenn er zu tische geht, Wird der gemischte wein, der in crystalle steht, In gall und gifft verkehrt. Alsbald der tag erblichen, Kommt die beschwärzte schaar, das heer der angst geschlichen, Und wacht in seinem bett 2. Er kan in helffenbein, 390 In purpur und scharlat s niemahl' so ruhig seyn Als die, so ihren leib vertraun der harten erden.
الصفحة 173 - So einsam, so allein, durch ungebahnte stege, Wo des gewissens wurm stets die Verbrecher nagt? Wo ein verdammter geist, der von sich selbst verklagt 285 Und durch sich überzeugt in ewig-neuem schrecken Sucht seine missethat vergebens zu verstecken?